Person

Dedecius, Karl

Herkunft: Zentralpolen (Weichsel-Warthe)
Beruf: Übersetzer, Herausgeber, Essayist
* 20. Mai 1921 in Lodz/Polen
† 26. Februar 2016 in Frankfurt/ Main

Dedecius, Karl

Autor: Dpi
Quelle: OGT 1991, 106,
Als Karl Dedecius 1990 der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen wurde, würdigte der Stiftungsrat ausdrücklich „ein Lebenswerk, das dem Verstehen von Literatur und der Verständigung zwischen Völkern gewidmet ist“. Gleichzeitig ehrte der Stiftungsrat in Dedecius „die Übersetzer als Anreger, Vermittler und Partner des literarischen Austausches“. Hinter diesem Lebenswerk steht ein energisch vorangetriebenes Programm eines Mannes, […]

Dedecius, Karl

Autor: Wolfrum, Peter M.
Quelle: OGT 2001/02, 70,
Als Karl Dedecius im Jahre 1921 geboren wurde, lebten in seiner Heimatstadt Łódź 452.000 Einwohner. Seit dem frühen 19. Jahrhundert hatte diese zentralpolnische Industriestadt einen rasanten wirtschaftlichen Aufschwung erlebt. Vor allem die boomende Textilindustrie benötigte viele zusätzliche Arbeitskräfte. Zuwanderer kamen daher auch aus dem preußischen und habsburgischen Machtbereich in die prosperierende polnische Stadt. Die Eltern […]

Dedecius, Karl

Autor: Sprungala, Martin
Quelle: OGT
Sehr gute Übersetzer sind selten und noch seltener werden sie berühmt. Karl Dedecius gelang dies, aber auch deshalb, weil er noch viele weitere Arbeitsfelder hatte. Männer wie er entstehen nur in ganz besonderen Zeiten, in Zeiten, in denen Menschen mit beiden Füßen in zwei Nationen stehen und sie verstehen und damit auch optimal von der […]