Inland

24. Februar 2021

Ansprache von Karl Theodor Freiherr von und zu Guttenberg MdB (+)

Der ehemalige Bundespolitiker der CSU und Parlamentarische Staatssekretär im Bundeskanzleramt Karl Theodor Freiherr von und zu Guttenberg (* 23. Mai 1921 auf Schloss Weisendorf bei Höchstadt/Aisch, † 4. Oktober 1972 in Stadtsteinach) hatte bis zu seinem letzten öffentlichen Auftreten die Vertriebenen und seinen Fraktionskollegen Dr. Herbert Czaja immer unterstützt. Er war auch ein entschiedener Gegner […]

27. August 2020

Heimat und Heimatlosigkeit bei Gertrud von Le Fort

Beim Gedenken an „75 Jahre Flucht und Vertreibung“ sollte die Unterstützung und Anteilnahme er bedeutenden Dichterin nicht vergessen werden. Die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen erinnerte bei ihrer Stuttgarter Literaturtagung 1995 an Gertrud von Le Fort. Herausgegeben vom Referenten Joёl Pottier wurden die drei Gedichte, die den Heimatvertriebenen gewidmet sind. (Joёl Pottier, „Und du willst dein […]

20. August 2020

Die Charta der deutschen Heimatvertriebenen – Revision eines 70 Jahre alten Grundsatztextes

Vehement wurde seit der Unterzeichnung der „Charta der deutschen Heimatvertriebenen“ am 6. August 1950 vor wohl 150.000 Menschen im noch von der Kriegszerstörung gezeichneten Stuttgart gestritten: über Inhalt, Sprache, Bedeutung und die Verfasser. Die politische Spannweite der einander teils ausschließenden Meinungen, Stellungnahmen und Polemiken kann mit den Stichworten „Revanchismus“, „Heimatnostalgie“, „Mitgründungsdokument der Bundesrepublik“ und „Friedensverhinderungsdokument“ […]

18. Juli 2020

Deutsche Muttersprache in der Liturgie

Deutsche Muttersprache in der Liturgie   Nach einem anregenden Auftakt im vergangenen Jahr nahm sich in diesem Jahr abermals eine Tagung der Reformen im religiösen Leben in den Nachfolgestaaten der Habsburgermonarchie im Südosten Europas zwischen den beiden Weltkriegen an. Während bei der letztjährigen Tagung die Rezeption von Aufbruchsbewegungen im deutschen Katholizismus der Weimarer Republik bei […]

10. Juli 2020

Joachim Kardinal Meisner, Predigt zum Flüchtlingsgottesdienst 1995

Predigt zum Flüchtlingsgottesdienst anlässlich des 50. Jahrestages der Vertreibung am 10. Juni 1995 im Hohen Dom zu Köln   Liebe Schwestern und Brüder! „Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt“ (Joh 1,14), so lautet nach dem Johannesevangelium die Geschichte der Ankunft des ewigen Logos in unserer Welt. Gott ist an einen […]

1. Mai 2020

Laudatio für Dr. Ernst Gierlich

Dr. Ernst Gierlich ist seit Mai 2020 offiziell im Ruhestand. Diesen hätte er als langjähriger Geschäftsführer der Kulturstiftung auch verdient – übrigens hatte er seit 20 Jahren keinen Urlaub gemacht! Trotzdem arbeitet er mit Eintritt in den Ruhestand unentgeltlich weiter und hilft dem neuen Geschäftsführer und dem neuen Referententeam mit Rat und Tat bei der […]

14. Februar 2020

Erinnerungen an Dr. Eduard Pant [1887 – 1938]

Es ist seltsam, wie tief sich unserem Denken die geistige Gestalt eines Menschen einprägen kann, mit dem wir nur einmal im Leben in nähere Berührung gekommen sind. Ich bin Eduard Pant nur einmal begegnet. Er besuchte uns, es muß im Jahre 1931 oder 1932 gewesen sein, in unserer Beuthener Wohnung. Ich sehe ihn noch auf […]

2. Januar 2020

In Memoriam Monsignore Karl Heda (1909 – 1992)

Am 3. September 1992 verstarb im Alter von 83 Jahren in Langenargen am Bodensee, Msgr. Karl Heda, Beauftragter für die Priester und Gläubigen der Diözese Kattowitz. Msgr. Karl Heda war ein unermüdlicher Priester und ein treuer, gerecht urteilender Oberschlesier. Er liebte die Seelsorge und die Pfarrangehörigen liebten ihn. Er war vom Dienst an der Eucharistie […]

15. Januar 2019

Rede von Franz Kroppenstedt zur Eröffnung des Neubaus des Oberschlesischen Landesmuseums am 16. Juli 1998

Sehr geehrte Damen und Herren! Die Eröffnung des. Museumsneubaus mit der Dauerausstellung und der Ausstellung »Oberschlesische Kostbarkeiten« ist ein erfreulicher Tag für die Stiftung Haus Oberschlesien; sind doch lange Bemühungen zu einem erfolgreichen Abschluß gekommen. Mancher hat sicher erwartet, daß der Neubau schon früher eröffnet worden wäre. Die lange Dauer der Vorbereitung hat mehrere Gründe. […]

13. Dezember 2018

Das Bundesvertriebenen- und flüchtlingsgesetz von 1953 im Kontext des Umgangs mit den Vertriebenen in der frühen Bundesrepublik

Vortrag von Prof. Dr. Manfred Kittel auf der Wissenschaftliche Tagung „65 Jahre Bundesvertriebenengesetz im Kontext europäischer Verständigung“  der Deutschen Gesellschaft e.V. in Zusammenarbeit mit dem Bund der Vertriebenen (BdV) in der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund am 26. November 2018 Es ist eine gute Regie der Veranstalter unserer Tagung heute, das Vertriebenen-und Flüchtlingsgesetz vom […]

5. November 2018

Erzbischof em. Dr. Robert Zollitsch, Siebzig Jahre Ende der Lager

Gedenkrede gehalten im Haus der Donauschwaben in Sindelfingen am 14. April 2018   Wie in diesem Jahr so fiel auch 1945 der Ostersonntag auf den 1. April. An diesem Ostersonntag, dem 1. April 1945, wurde ich mit meiner Großmutter und drei gleichaltrigen Kusinen in einen Viehwaggon verfrachtet und in das Todeslager Gakowa deportiert. Meine Heimat […]

5. November 2018

Dr. Robert Zollitsch – emeritierter Erzbischof von Freiburg und ehemaliger Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz mit donauschwäbischen Wurzeln

Eine Skizze seines Werdens und Wirkens zu seinem 80. Geburtstag Von Stefan P. Teppert, MA   Dass im Juni 2003 ausgerechnet Domkapitular Dr. Robert Zollitsch, der den meisten Katholiken unbekannte Personalreferent der Diözese im deutschen Südwesten, zum Erzbischof von Freiburg gekürt wurde, war eine veritable Überraschung, die zunächst auch für Unverständnis und Verstimmung sorgte. Als […]