Aktuelles

30. November 2021

Kulturstiftung unterstützt dritten Jahrgang des „Johnny“ Klein-Preises für deutsch-tschechische Verständigung

Seit 2016 lobt die Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland alle zwei Jahre in Zusammenarbeit mit weiteren Akteuren den „Johnny“ Klein-Preis für deutsch-tschechische Verständigung aus. Der Preis richtet sich in erster Linie an Medienschaffende aus Deutschland und Tschechien, die sich in ihren Beiträgen mit der gemeinsamen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Nachbarländer befassen. Am […]

26. November 2021

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft e. V. zeichnen junge Brückenbauer aus

Die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen und die Deutsche Gesellschaft e. V. haben im Jahr 2021 den Wettbewerb „Junge Spätaussiedler/innen und junge Angehörige der Landsmannschaften als Brückenbauer in Deutschland und Europa“ ins Leben gerufen. Dieser gibt jungen Menschen mit familiärem Hintergrund im östlichen Europa und den Ländern der ehemaligen Sowjetunion eine starke und visualisierte Stimme. Teilnehmerinnen […]

19. November 2021

Kulturstiftung im Gespräch mit Einrichtungen der eigenständigen Kulturarbeit

Trotz andauernder Corona-Pandemie im Jahr 2021 ist es der Kulturstiftung gelungen, deren Neuausrichtung entscheidend weiter voranzubringen. Begegnungstagungen, Workshops und wiss. Fachtagungen zur Stärkung der eigenständigen Kulturarbeit der deutschen Heimatvertriebenen wurden in Präsenz, Online oder als Hybridveranstaltung durchgeführt, Ausstellungen gezeigt und Publikationen herausgegeben. Ebenfalls ist der Ausbau des von der Kulturstiftung gegründeten Netzwerkes für junge Nachwuchswissenschaftler, […]

17. November 2021

Literarische Fachtagung widmete sich der Prager Moderne

Zwischen ca. 1880/90 und 1920/30 war Prag ein Zentrum der deutschen Literatur der Moderne. Federführend waren die Schriftsteller und Künstler, die Max Brod, eine zentrale Figur der Szene, im Abstand von drei Jahrzehnten rückblickend als „Prager Kreis“ bezeichnete. Prag war zu dieser Zeit aber ebenso ein Zentrum der tschechischen Literatur der Moderne. Die weltoffene kulturelle […]

15. November 2021

Kunsthistorische Fachtagung widmete sich Schlössern in Schlesien und der historischen Neumark

Am Mittwoch, den 13. Oktober 2021, konnte die Kulturstiftung bei strahlendem Sonnenschein interessierte Gäste und internationale Referierende der Kunstgeschichte und Denkmalpflege im Kloster St. Marienthal begrüßen. Sie waren der Einladung zu einer kunsthistorischen Fachtagung über Schlesische Schlossbauten des 19. Jahrhunderts gefolgt, die sie im Verlauf der Tagung noch über die nahe gelegene Grenze führen sollte. […]

10. November 2021

Deutsche und Koreanische Erfahrungen durch Flucht, Vertreibung, Integration sowie im Bereich von Minderheiten

Deutschland und Korea verbinden nicht nur die gemeinsame und schmerzvolle Erfahrungen der Teilung, sondern auch der kriegsbedingten Flucht und Vertreibung, der Integration in der neuen Heimat sowie von Minderheiten. Dies war Anlass für die Hanns-Seidel-Stiftung in Korea gemeinsam mit deren Partner, dem Institut für Peace Affairs im Koreanischen Amt für die fünf Nordprovinzen eine Konferenz […]

5. November 2021

Virtuelle Heimatsammlungen zu Gast in Schaafheim

Das Leuchtturmprojekt „Virtuelle Heimatsammlungen in Hessen“ wird seit August 2021 von der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen durchgeführt. Es knüpft an das bereits seit über einem Jahr erfolgreich in Nordrhein-Westfalen laufende Projekt „Virtuelle Heimatsammlungen in NRW“ an. Das Hessen-Team der Kulturstiftung bilden Lydia Tosses, die das Projekt leitet, und Marc Stengel, der die technische Umsetzung betreut. […]

11. Oktober 2021

Heimatvertriebe und Heimatverbliebene kamen in Wiesbaden zusammen

Vom 22. bis 24. September trafen sich in Wiesbaden Vertreter der Landsmannschaften und deutschen Minderheiten aus dem östlichen Europa auf Einladung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen und der Arbeitsgemeinschaft deutscher Minderheiten in der FUEN (AGDM) zur Begegnungstagung „Heimatvertriebene und Heimatverbliebene – Zwei Seiten der gleichen Medaille“. Bereits vor der Konferenz hatten Reinfried Vogler, Vorstandsvorsitzender der […]

8. Oktober 2021

Fachtagung folgt Alexander von Humboldts Spuren in Franken, Schlesien und Polen

Alexander von Humboldt (1769-1859) zählt bis heute zu den bedeutendsten Forschern aller Zeiten. Über ihn äußerte sein großer Zeitgenosse Johann Wolfgang von Goethe: „Man kann sagen, er hat an Kenntnissen und Wissen nicht seinesgleichen“. Zugleich steht sein Name wie kein zweiter für die völkerverständigende Kraft der Wissenschaft. Doch während Humboldts Reisen nach Nord- und Südamerika […]

8. Oktober 2021

Fachtagung der Kulturstiftung nahm deutsch-polnische Literaturbeziehungen in den Fokus

Am 20. Mai 2021 hätte Karl Dedecius, der große Übersetzer polnischer Literatur und verdiente Vermittler zwischen Deutschland und Polen, seinen 100. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass richtete die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen eine interdisziplinäre Fachtagung mit dem Titel „Verstehen und Verständigung: Deutsch-Polnische Literaturbeziehungen im 20./21. Jahrhundert“ aus. Im Fokus der Veranstaltung stand die Frage, wie […]

29. September 2021

Landeskulturtagung im Stuttgarter „Haus der Heimat“

Geschäftsführer Konhäuser gemeinsam mit Albert Reich, BdV-Landeskulturreferent und dem stv. BdV-Vizepräsidenten und stv. Landesvorsitzenden des BdV Baden-Württemberg Raimund Haser MdL Am 24./25. September 2021 fand im Stuttgarter „Haus der Heimat“ die Landeskulturtagung des Bundes der Vertriebenen – Vereinigte Landsmannschaften, Landesverband Baden-Württemberg und der Sudetendeutschen Landsmannschaft Baden-Württemberg  statt. Anwesend war auch der Geschäftsführer der Kulturstiftung der […]

29. September 2021

Ostdeutscher Markttag ist lebendiger Erinnerungsort für die Eingliederung der Flüchtlinge und Vertriebenen in die bundesdeutsche Nachkriegsgesellschaft

Bezirksbürgermeister Jochen Reeh-Schall, Birgit Aldenhoff (Kulturstiftung), der Geschäftsführer der Kulturstiftung Thomas Konhäuser, Bezirksbürgermeister Christoph Jansen und der Bundesvorsitzende der Landsmannschaft Schlesien Nieder- und Oberschlesien, Stephan Rauhut Am 19. September 2021, dem Tag der Heimat, fand der traditionelle „Ostdeutsche Markttag“ statt, der seit sieben Jahrzehnten alljährlich auf dem Marktplatz in Bonn ausgerichtet wird. Der Markttag wird […]

14. September 2021

Einweihung des „Tranferraums Heimat“ im Rahmen des säschsischen Gedenktages für Flucht, Vertreibung und Zwangsumsiedlung

Der sächsische Landesbeauftragte für Vertriebene und Spätaussiedler Dr. Jens Baumann gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Kulturstiftung Thomas Konhäuser Jährlich gedenkt die Bundesrepublik Deutschland des Schicksals und Leids der deutschen Heimatvertriebenen. So auch der Freistaat Sachsen, welcher darüber hinaus als einzige neues Bundesland diesen Gedenktag auf Beschluss des Sächsischen Landtages gesetzlich fixiert hat. Sachsen erinnerte am […]

7. September 2021

Kulturstiftung würdigt herausragende Kulturarbeit am Wolhynier Umsiedlermuseum in Linstow

(v.l.) Der Sprecher der Landsmannschaft Weichsel-Warthe, Dr. Martin Sprungala, der Geschäftsführer der Kulturstiftung, Thomas Konhäuser, der Vorsitzende des Heimatvereins, Johannes Herbst, die hessische Landesbeauftragte für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, Margarete Ziegler-Raschdorf, der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Torsten Renz und der stv.  Sprecher der Landsmannschaft Weichsel-Warthe, Dr. Lothar Jakobi Vom 3. bis 5 September 2021 fand im mecklenburgischen […]

7. September 2021

Kulturstiftung unterstützt „Johnny“ Klein-Preis für die deutsch-tschechische Verständigung 2021 – Ausschreibung läuft bis zum 30. September 2021

Als Journalist, Politiker und Diplomat, berichtete, gestaltete und repräsentierte Hans „Johnny“ Klein die damals noch junge Bundesrepublik Deutschland. Er gehörte zu den wenigen Quereinsteigern die den großen Sprung in die Politik geschafft haben. Dies ist durchaus bemerkenswert, denn die Jugend von Hans „Johnny“ Klein war alles andere als einfach. Geboren wurde er 1931 in Mährisch […]

6. September 2021

Wanderausstellung „Romantik in Preußen“ wird bis Ende September in der Martin-Opitz-Bibliothek Herne gezeigt

  Gemeinsam mit Dr. Ernst Gierlich, Mitglied des Vorstandes der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, eröffnete Dr. Hans-Jakob Tebarth, Direktor der Martin-Opitz-Bibliothek, am 19. August 2021 die Wanderausstellung „Romantik in Preußen – Zwischen Königsberg, Marienburg, Berlin und Köln“. Die Ausstellung wird bis Dienstag, den 21. September 2021 im Foyer des Gebäudes gezeigt. Preußen wird heute eher […]

1. September 2021

BdV-Präsident Fabritius MdB zeichnet langjährigen Geschäftsführer der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, Dr. Ernst Gierlich, mit der Goldenen Ehrennadel des BdV aus!

Im Rahmen der Kuratoriumssitzung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen wurde der langjährige Geschäftsführer Dr. Ernst Gierlich, der jetzt dem Vorstand angehört, vom Präsidenten des Bundes der Vertriebenen (BdV), Prof. Bernd Fabritius MdB, mit der Goldenen Ehrennadel des BdV ausgezeichnet. In seiner Laudatio würdigte BdV-Präsident Fabritius die herausragenden Verdienste, die sich Dr. Gierlich in den zurückliegenden […]

20. August 2021

Leuchtturmprojekt „Virtuelle Heimatsammlungen“ geht in Hessen an den Start

Das Leuchtturmprojekt „Virtuelle Heimatsammlungen“ der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen war Mitte August eine Woche lang zu Gast in der Weilburger Sammlung ostdeutscher Trachtenpuppen. Dabei wurden ausgewählte Ausstellungsstücke fotografiert und die Heimatstube für eine 360-Grad-Rundumsicht aufgenommen. Das Projekt läuft bereits seit Ende 2019 erfolgreich in Nordrhein-Westfalen. Anlog zu NRW (www.heimatsammlungen.de) entsteht eine Webpräsenz mit virtuell begehbaren […]

5. August 2021

Dialogtagung 2021 verbindet Landsmannschaften und Kultureinrichtungen mit Bund, Ländern und Wissenschaft

Im letzten Jahr nahm die Neuaufstellung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen Fahrt auf. Fachtagungen, Begegnungs- und Dialogveranstaltungen brachten die Menschen zusammen. Dann jedoch sorgte die Corona-Pandemie auch bei der Kulturstiftung dafür, dass neue Wege und Mittel gefunden werden mussten, Inhalte zu kommunizieren. Mit Hybrid- und Online-Veranstaltungen konnten viele Punkte des umfangreichen Jahresprogramms aufgefangen werden. Vielfach […]

25. Juli 2021

„Marienbader Gespräche“ des Sudetendeutschen Rates setzen wichtige Impulse

  Wichtige Impulse wurden erneut bei den „Marienbader Gesprächen“ des Sudetendeutschen Rates vom 23. – 25. Juli zum Thema „Die Vertreibung – ein Zukunftsthema? Geschichte – Gegenwart – Perspektiven“ gesetzt. Für die Kulturstiftung nahm Geschäftsführer Thomas Konhäuser teil. Einen Artikel mit ausführlichen Informationen auf der Internetseite des Sudetendeutschen Rates finden Sie hier. Einen Artikel auf […]

19. Juli 2021

Unsere Eindrücke vom 71. Sudetendeutschen Tag in München

Vom 16. bis 18. Juli traf sich die Sudetendeutsche Landsmannschaft zu ihrem 71. Sudetendeutschen Tag. Diesmal fand die Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie in verkleinerter Form in München nur mit geladenen Gästen statt. Die Landsmannschaft bot ihren Mitgliedern und Freunden dennoch bei der Verleihung der Sudetendeutschen Kultur- und Förderpreise, dem Festakt mit der Verleihung des Europäischen […]

15. Juli 2021

Regio Hub rückt Böhmen in den Fokus

Für den 14. Juli hatte das Netzwerk „Junge Wissenschaft West-Ost“ (JUWOST) der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen zur zweiten Online-Veranstaltung seines Regio Hub-Formats eingeladen. Die Präsentation hielt David Heydenreich, Doktorand der Ludwig-Maximilians-Universität München und Mitglied von JUWOST, zum Thema „Böhmen – Schicksalsregion und Herz Europas“. Der Referent, der familiäre Wurzeln in Brünn/Brno hat und sich in […]

12. Juli 2021

Juli-Treffen des Jungen Netzwerkes „Zukunft“ – Diesmal mit Bundesbeauftragten a.D. Koschyk

Beim Juli-Treffen des Jungen Netzwerkes „Zukunft“ nahmen online neben Jugendorganisationen der Landsmannschaften und Spätaussiedler aus Deutschland erneut auch Jugendorganisationen der deutschen Minderheit teil, darunter aus der Ukraine, der Russischen Föderation, Kasachstan, Lettland und aus Polen. Im Rahmen des Netzwerks-Treffens konnten sich dieses Mal auf Initiative der Kulturstiftung die Jugendorganisationen online mit dem ehemaligen Generalsekretär des […]

5. Juli 2021

Kulturstiftung gratuliert dem ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck zur Verleihung des Franz-Werfel-Menschenrechtspreises!

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck ist für sein Wirken mit dem Franz-Werfel-Menschenrechtspreis der Stiftung „Zentrum gegen Vertreibungen“ ausgezeichnet worden, wozu ihm die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen herzlich gratuliert. An der Preisverleihung nahmen auch der Vorstandsvorsitzende der Kulturstiftung, Reinfried Vogler, der der Preisjury angehört, sowie der Vorsitzende des Kuratoriums der Kulturstiftung und Bundesvorsitzende der Landsmannschaft Schlesien […]

5. Juli 2021

Neue Perspektiven für ostdeutsche Heimatsammlungen!

    Über die Perspektiven ostdeutscher Heimatstuben und Sammlungen tauschten sich auf Einladung des Düsseldorfer Gerhart-Hauptmann-Hauses am Dienstag, den 29. Juni 2021 die Mitglieder der AG Heimatstuben aus. Der Leiter des Gerhart-Hauptmann-Hauses und Vorsitzende der AG Heimatstuben, Professor Winfrid Halder, eröffnete die Veranstaltung, die coronabedingt als Videokonferenz stattfand. In seinen einführenden Worten beschrieb Halder die […]

2. Juli 2021

Kulturstiftung gratuliert Vorstandsvorsitzenden Vogler zum 90. Geburtstag!

Der Vorstandsvorsitzende der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen und Präsident der Sudetendeutschen Bundesversammlung, Reinfried Vogler, feiert heute seinen 90. Geburtstag. Reinfried Vogler hat sich in den vergangenen Jahrzehnten nicht nur in seinen Funktionen bei der Kulturstiftung und den Sudetendeutschen Organisationen großartige Verdienste erworben. Zeitlebens setzte er sich nachhaltig dafür ein, an das Schicksal der Heimatvertriebenen und […]

28. Juni 2021

Kulturstiftung digitalisiert „Oppelner Heimatstube“ / Bezirksbürgermeister Jansen sagt Unterstützung für deren Erhalt zu!

Das Ehepaar Wieczorek gemeinsam mit dem Digitalisierungsteam der Kulturstiftung, Bezirksbürgermeister Christoph Jansen und Alfred Damaschek, stv. Vorsitzender der Landsmannschaft Nieder- und Oberschlesien, Kreisgruppe Bonn Das Team der Kulturstiftung war in der letzten Woche unter Einhaltung aller notwendigen Schutzmaßnahmen im Rathaus von Bad Godesberg zu Gast, um die „Oppelner Heimatsammlung“ zu digitalisieren. Die Heimatsammlung zeigt Ausstellungsstücke […]

22. Juni 2021

Gilbert H. Gornig/ Peter Hilpold (Hrsg.), Europäische Grundrechte auf dem Prüfstand

Unter besonderer Berücksichtigung der Länder Mittel- und Osteuropas.  Die Europäische Union versteht sich seit den Anfängen nicht zuletzt als Wertegemeinschaft. Gleichwohl lassen Gesetzgebungen in einzelnen ihrer Mitgliedsstaaten, in jüngerer Zeit etwa in Polen und Ungarn, begründete Zweifel an einem gemeinsamen Werteverständnis in europäisch-abendländischer Traditon aufkommen. Eine Bonner staats- und völkerrechtliche Fachtagung der Kulturstiftung der deutschen […]

21. Juni 2021

Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung wird feierlich eröffnet

  Mit der feierlichen Eröffnung des Dokumentationszentrums Flucht, Vertreibung, Versöhnung im Beisein von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel am 21. Juni 2021 im Deutschlandhaus in Berlin wird heute ein neues Kapitel der Erinnerungskultur aufgeschlagen. An der Eröffnung wird auch der Vorstandsvorsitzende der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen und Präsident der Sudetendeutschen Bundesversammlung, Reinfried Vogler, teilnehmen. Das 1927 […]

21. Juni 2021

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Das Schicksal der Vertriebenen in der SBZ (Sowjetische Besatzungszone) und späteren DDR ist bislang wenig erforscht. Die Beiträge des neuen Bandes „Vertriebene in SBZ und DDR“ von Hartmut Koschyk (Hg.), ehemaliger Parlamentarischer Staatssekretär und Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten a.D., und Dr. Vincent Regente (Hg.), Leiter der Abteilung EU & Europa der […]