Aktuelles

3. August 2022

Workshop des Jungen Netzwerkes „Zukunft“ in Berlin

Tobias Rehm (Bund Junges Ostpreußen), Vitalij Brodhauer (Referent der Kulturstiftung für grenzüberschreitende Zusammenarbeit), Patrick Polling (Deutsche Banater Jugend- und Trachtengruppen), Thomas Konhäuser (Geschäftsführer der Kultursstiftung), Valerie Bertleff (Siebenbürgisch-Sächsische Jugend in Deutschland), Daniel Gora (Landsmannschaft der Oberschlesier) und Peter Harder (Bund Junges Ostpreußen) Ende 2020 etablierte die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen das Junge Netzwerk „Zukunft – […]

22. Juli 2022

Bund der Jugend der Deutschen Minderheit zu Gast bei der Kulturstiftung

Unter Federführung der Redaktion des Periodikums „ANTIDOTUM“ des Bundes der Jugend der Deutschen Minderheit (BJDM) in Polen fand zwei Tage lang in Berlin ein Schulungsprogramm zum Thema „Kreatives Schreiben“ statt, an dem 18 Jugendliche, überwiegend aus den Reihen der Jugendorganisation der deutschen Minderheit, teilnahmen. Als Seminarleiter konnte der BJDM Thomas Dudek gewinnen, der unter anderem […]

21. Juli 2022

Kulturstiftung digitalisiert „Grafschaft Glatzer Sammlung“ in Lüdenscheid

Geschäftsführer Konhäuser (Mitte) gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Grafschaft Glatz/Schlesien, Heinz Günter Alich (rechts) mit seinem auf der Flucht getragenen Schulranzen und Vorstandsmitglied Ulrich Klebeck Die Grafschaft Glatz gehörte als „provincia glacensis“ von Anbeginn zum böhmischen Herrschaftsbereich und damit zum Heiligen Römischen Reich. 1459 wurde sie durch den böhmischen König Georg von Podiebrad zur […]

21. Juli 2022

FOTOWETTBEWERB 2022 „Junge Spätaussiedler und junge Heimatvertriebene und Heimatverbliebene als Brückenbauer in Deutschland und Europa“

Die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen mit dem „Jungen Netzwerk Zukunft“ und die Deutsche Gesellschaft e. V. rufen in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft deutscher Minderheiten in der FUEN (AGDM) zur Teilnahme am Fotowettbewerb „BrückenBilder – Wir Brückenbauer in Deutschland, Europa und weltweit“ auf. Die Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler aus den Gebieten der Nachfolgestaaten ehemaligen Sowjetunion und Ostmitteleuropas befinden sich zumeist […]

5. Juli 2022

Kulturstiftung digitalisiert Erinnerungsstätte „Denkmal Barackenlager Lette e.V.“

Eine Ausstellung im Heimathaus, das Barackenlager und der Heidefriedhof in Lette bei Coesfeld bilden zusammen die Erinnerungsstätte „Denkmal Barackenlager Lette e.V.“. Sie stand in der letzten Woche im Mittelpunkt der Kulturstiftung, die im Rahmen des von ihr durchgeführten Projekts „Virtuelle Heimatsammlungen“ vor Ort in Lette war. Das Ziel: Die Digitalisierung von ausgewählten Sammlungsstücken, die 360 […]

23. Juni 2022

Bundespräsident a.D. Gauck würdigt Veranstaltung der Kulturstiftung zur Erinnerung an die Unterzeichnung der Charta 77 als „politisches Glücksgefühl“

Anlässlich der Unterzeichnung der Charta 77 vor 45 Jahren richtete die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen in der Tschechischen Botschaft in Berlin eine Erinnerungsveranstaltung aus. Der Botschafter der Tschechischen Republik in Deutschland, S.E. Herr Tomáš Kafka, und der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Tschechischen Republik, S.E. Herr Andreas Künne, hatten die Schirmherrschaft über die Veranstaltung […]

20. Juni 2022

Kuratorium der Kulturstiftung konstituiert sich neu und wählt neuen Vorstand. Rita Hagl-Kehl MdB wird Kuratoriumsvorsitzende und Dr. Ernst Gierlich Vorstandsvorsitzender

Im Berliner Büro der Kulturstiftung fand am 20.6.2022 die konstituierende Sitzung des Kuratoriums statt, bei dem auch der Vorstand neu gewählt wurde. Zur Kuratoriumsvorsitzenden wurde einstimmig Frau Parl. Staatssekretärin a.D. Rita Hagl-Kehl MdB und zum stv. Kuratoriumsvorsitzenden einstimmig der Präsident des Bundes der Vertriebenen Dr. Bernd Fabritius gewählt. Kuratoriumsmitglieder sind: Seitens des Präsidiums des Bundes der […]

15. Juni 2022

Kulturstiftung verbindet: Dialogveranstaltung 2022 in Hannover

Vorstandsvorsitzender Reinfried Vogler bei seiner Begrüßung der Teilnehmer Das im Jahr 2020 erstmals initiierte und 2021 fortgesetzte Format „Kultureinrichtungen im Dialog“ der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen hat sich trotz der Coronapandemie der vergangenen beiden Jahre zu einer festen Plattform des Austausches zwischen Einrichtungen der eigenständigen Kulturarbeit der Heimatvertriebenen untereinander und mit fachlichen und wissenschaftlichen Einrichtungen […]

13. Juni 2022

Kulturstiftung informiert beim Tag der Niedersachsen

Gemeinsam mit der niedersächsischen Landesbeauftragten Editha Westmann MdL Beim diesjährigen „Tag der Niedersachsen“, bei dem erneut neben der Niedersächsischen Landesbeauftragten für Heimatvertriebene, Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler, Ministerium für Wissenschaft und Kultur der Bund der Vertriebenen Landverband-Niedersachsen, die Landsmannschaft Schlesien Nieder- und Oberschlesien und die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland mit Informationsständen über ihre Arbeit informierten, war […]

6. Juni 2022

Informationsstand der Kulturstiftung beim 72. Sudetendeutschen Tag in Hof

Geschäftsführer Thomas Konhäuser, die hessische Landesbeauftragte Margarete Ziegler Raschdorf, Vorstandsvorsitzender Reinfried Vogler und Vorstand Dr. Ernst Gierlich am Informationsstand der Kulturstiftung  Der Sudetendeutsche Tag vom 3. Juni bis 6. Juni in Hof und in der Euregio Egrensis stand in diesem Jahr unter dem Motto „Dialog überwindet Grenzen“. Höhepunkte des traditionellen Treffens der Sudetendeutschen waren die […]

19. Mai 2022

Tagung der Bundesheimatgruppe Bunzlau anlässlich der Übergabe der Heimatsammlung an das Haus Schlesien in Königswinter

Birgit Aldenhoff von der Kulturstiftung berichtete im Rahmen der Veranstaltung in Haus Schlesien über das vom Land NRW geförderte Projekt der Digitalisierung von historisch ostdeutschen Heimatsammlungen Die Bundesheimatgruppe Bunzlau  – Stadt und Kreis– zu Siegburg e.V. hat ihre Bestände durch einen im Jahr 2019 unterzeichneten Schenkungsvertrag an das Dokumentations- und Informationszentrum Haus Schlesien e.V. übergeben. […]

19. Mai 2022

„Ostdeutsche Heimatstube“ in Gernsheim digitalisiert

Die „Ostdeutsche Heimatstube“ befindet sich im Dachgeschoss des Museums der Schöfferstadt Gernsheim, im Vordergrund das Peter-Schöffer-Denkmal Mitte Mai war das Hessen-Team der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen für das Leuchtturmprojekt „Virtuelle Heimatsammlungen“ im südhessischen Gernsheim zu Gast. Eine Woche lang wurden hier ausgewählte Exponate der „Ostdeutschen Heimatstube“ digitalisiert, die Räumlichkeiten für eine 360°-Ansicht abgelichtet und die […]

18. Mai 2022

PM: Neuerscheinung: LIVLAND im Mittelalter – Geschichte und Architektur

Auf dem Gebiet der heutigen Staaten Estland und Lettland existierte vom späten 12. bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts eine Konföderation christlicher Kreuzfahrerstaaten, die man als Livland bezeichnete. Die Eroberung und Unterwerfung dieser Territorien in den Jahrzehnten um 1200 erfolgte unter der Führung deutscher und dänischer Kreuzzugsheere. Livland wurde in der Folge zur nordöstlichen Grenzregion […]

16. Mai 2022

Kulturstiftung startet in NRW Projekt „Heimatsammlungen digitalisieren – Bildungsprozesse initiieren“

Im Rahmen der Partnertagung der Landeszentrale für politische Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen stellte der Geschäftsführer der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, Thomas Konhäuser, am 10. Mai in Düsseldorf das neue Projekt der Kulturstiftung „Heimatsammlungen digitalisieren – Bildungsprozesse initiieren“ zahlreichen Bildungsträgern aus Nordrhein-Westfalen vor. In den letzten beiden Jahren konnte die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen dank einer […]

3. Mai 2022

Wanderausstellung „Romantik in Preußen“ wird bis Ende Juni im Werler Städtischen Museum Am Rykenberg gezeigt

Vom 30. April bis zum 30. Juni 2022 macht die Wanderausstellung „Romantik in Preußen – Zwischen Königsberg, Marienburg, Berlin und Köln“ Station im westfälischen Werl, wo sie im Städtischen Museum Am Rykenberg zu sehen ist. Am 29. April 2022 wurde sie mit einer Vortragsveranstaltung im benachbarten Werler Walburga-Haus eröffnet. In der von der Kulturstiftung der […]

28. April 2022

Kulturstiftung im Gespräch mit AGDM-Sprecher Bernard Gaida

Im Berliner Büro der Kulturstiftung fand ein erneutes Arbeitsgespräch mit Bernard Gaida, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten (AGDM) bei der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN) und Vorsitzender des Verbandes der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen (VdG) statt. Dabei wurden weitere Möglichkeiten einer Zusammenarbeit eruiert und mögliche Themenschwerpunkte der diesjährigen für den Spätsommer geplanten Begegnungstagung „Heimatvertriebene […]

27. April 2022

BdV-Jahresempfang – Bundesministerin Faeser würdigt Verdienste der deutschen Heimatvertriebenen / Dr. Dr. h.c. Alfred Eisfeld erhält BdV-Ehrenplakette

In Berlin fand gestern der diesjährige BdV-Jahresempfang statt, an dem u.a. zahlreiche Vertreter des Bdvs, der Landsmannschaften, der Einrichtungen der eigenständigen Kulturarbeit, weitere nach §96 BVFG tätige Institutionen, der deutschen Minderheit, des diplomatischen Coprs sowie Vertreter aus den Reihen der Politik teilnahmen, darunter die Bundesministerin des Innern und für Heimat, Nancy Faeser MdB und die […]

25. April 2022

Kulturstiftung digitalisiert „Heimatstube Rothmühl“ in Oestrich-Winkel

Die Heimatstube Rothmühl ist im Ober- und Dachgeschoss des ehemaligen Rathauses von Hallgarten, einem Stadtteil von Oestrich-Winkel, untergebracht Das Hessen-Team des Leuchtturmprojekts „Virtuelle Heimatsammlungen“ der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen war Mitte April im westhessischen Oestrich-Winkel im Rheingau zu Gast. Hier befinden sich im Ober- und Dachgeschoss des ehemaligen Rathauses im Oestrich-Winkeler Stadtteil Hallgarten eine Heimatstube […]

25. April 2022

70 Jahre Bund der Vertriebenen in Baden-Württemberg / Ministerpräsident Kretschmann und Innenminister Strobl würdigen Verdienste des BdV und der Landsmannschaften

Am Samstag, den 23. April 2022 fanden im Neuen Schloss in Stuttgart die Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag des Berstehens des Bundes der Vertriebenen in Baden-Württemberg statt, an denen auch der Vorstandsvorsitzende der deutschen Vertriebenen, Reinfried Vogle und Geschäftsführer Thomas Konhäuser teilnahmen. In seiner Festansprache würdigte Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Leistung der Heimatvertriebenen beim Aufbau von […]

18. April 2022

Gedenken zum 25. Todestag von Dr. Herbert Czaja

Am 18. April 1997 starb in Stuttgart der Initiator der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen für Wissenschaft und Forschung Dr. Herbert Czaja. Er war auf dem Weg zu einer Tagung der Kulturstiftung in Bonn, auf der er einen Vortrag halten wollte. Herbert Czaja wurde am 5. November 1914 in Teschen geboren, seine bürgerliche Notarsfamilie war im […]

14. April 2022

Die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen wünscht ein frohes und gesegnetes Osterfest!

Ostern in Schlesien –  Holzstich Originalzeichnung Karl Huth 1870 Das sogenannte „Sommersingen“ war ein schlesischer Brauch in der Fasten- bzw. Osterzeit. Mit bunt geschmückten Holzstecken – Papierstreifen, Papierblumen, junge Zweige u.a. – zogen die Kinder in schlesischen Dörfern am Sonntag Lätare von Haus zu Haus (das ist der dritte Sonntag vor Ostern, wenn die Hälfte […]

8. April 2022

Fachtagung der Kulturstiftung widmet sich der Literatur der Wolgadeutschen

Die Vielfalt einer Gesellschaft wie die der Bundesrepublik Deutschland spiegelt sich auf mehreren Ebenen wider. Eine davon ist die Literatur, wie das wachsende Angebot an Migrations- und interkultureller Literatur zeigt. Darunter befindet sich eine Gruppe von Texten, die nicht erst mit der Einwanderung ihrer Autoren nach Deutschland zur Migrations- und interkulturellen Literatur wurde. Gemeint sind […]

28. März 2022

Neue Bände der Reihe der Historisch Ostdeutschen Gedenktage

Auch 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges bzw. nach Flucht und Vertreibung deutscher Bevölkerung aus den historischen deutschen Ost- und Siedlungsgebieten bleibt, gerade angesichts des weitgehenden Abtretens der Erlebnisgeneration, die wichtige Aufgabe, die bewegte Geschichte dieser Gebiete und deren reiches kulturelles Erbe aufzuarbeiten, vorzustellen und damit für die Menschen im heutigen Deutschland und […]

16. März 2022

Leuchtturmprojekt in Mittelhessen zu Gast

Das Hessen-Team unseres Leuchtturmprojekts „Virtuelle Heimatsammlungen“ war Anfang März im mittelhessischen Beselich-Obertiefenbach zu Gast. Hier befindet sich im Dachgeschoss des ehemaligen Schulgebäudes eine Heimatstube, deren Träger das Katholische Männerwerk St. Aegidius Obertiefenbach ist. Die Sammlung zeigt seit 1998 neben Objekten der Vertriebenen auch Alltagsgegenstände aus Hessen und regionaltypische Exponate aus dem Basaltabbau. Nach dem Zweiten […]

15. März 2022

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung von Kulturstiftung und AGDM zur Geschichte und aktuellen Lage in der Ukraine

Mit der Vortrags- und Diskussionsveranstaltung „Ukraine – Ein souveräner Staat“ hat die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten in der FUEN (AGDM) am 15. März die Geschichte der Ukraine sowie die Geschichte der deutschen Minderheit in der Ukraine vorgestellt und die aktuelle Lage im Land mit Experten und Betroffenen diskutiert. […]

14. März 2022

März-Online Treffen des Jungen Netzwerkes „Zukunft“ / Solidarität für die Flüchtlinge aus und die Menschen in der Ukraine

Das März-Online Treffen des Jungen Netzwerkes „Zukunft“ war ganz dem Krieg in der Ukraine und dem Informationsaustausch zu laufenden Hilfsaktionen gewidmet. Neben Julia Taips, Leiterin der Deutschen Jugend in Transkarpatien , Mitglied des Rates der Deutschen in der Ukraine und Abgeordnete des Stadtrats von Munkatsch/Mukatschewo sowie Diana Liebert, Vorsitzende des Vereins „Deutsche Jugend in der […]

10. März 2022

JUWOST Science-Lab feiert Premiere mit Königsberger Dom

Der im Mittelalter errichtete Dom auf der Pregelinsel Kneiphof ist heute ein wichtiges Wahrzeichen der Stadt Königsberg (Kaliningrad). Den Baubeginn um 1330 begleitete aber ein regelrechter Machtkampf, der den Dombau nachhaltig beeinflusste. Die Geschichte des Bauwerks und seiner Nutzung blieb in den Jahrhunderten seit seiner Errichtung spannend und ist es bis heute. Lars Fernkorn, Mitglied […]

27. Februar 2022

Krieg, Flucht und Vertreibung haben keinen Platz in Europa!

Mit Bestürzung müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass in Europa wieder Machtinteressen mit kriegerischen Mitteln durchzusetzen versucht wird. Die deutschen Heimatvertriebenen haben, die  Schrecken des Zweiten Weltkrieges und der Vertreibung leidvoll in Erinnerung, mit ihrer seit Jahrzehnten betriebenen Politik der Verständigung und des Ausgleiches dazu beigetragen, ein geeintes friedliches Europa auf der Basis von Partnerschaft […]

21. Februar 2022

Widerstand gegen den Nationalsozialismus im Nordosten – Persönlichkeiten, Konzepte, Schicksale

Band 2 der Reihe „Widerstand im Widerstreit“, herausgegeben im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums des Innern, Dresden, und der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, Bonn, von Jens Baumann, Ernst Gierlich, Frank-Lothar Kroll und Rüdiger von Voss mit Beiträgen von Rainer Bendel, Wladimir Gilmanov, Wieslaw-Roman Gogan, Gilbert H. Gornig, Ulrich Hutter-Wolandt, Barbara Kämpfert, Frank-Lothar Kroll, Horst Mühleisen, Karol […]

17. Februar 2022

Vertriebenenheimatstube in Heuchelheim digitalisiert

Anfang Februar war das Hessen-Team des Leuchtturmprojekts „Virtuelle Heimatsammlungen“ der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen im mittelhessischen Heuchelheim an der Lahn zu Gast. Das dortige Heimatmuseum im Kinzenbacher Bahnhof beherbergt eine Heimatstube, die vor allem Böhmen, Mähren, Ostpreußen und Ungarn gewidmet ist. Das Heimatmuseum wird vom Heimat- und Geschichtsverein Heuchelheim-Kinzenbach betrieben, dessen erster Vorsitzender, Gerhard Kreiling, […]