Aktuelles

19. Juli 2021

Unsere Eindrücke vom 71. Sudetendeutschen Tag in München

Vom 16. bis 18. Juli traf sich die Sudetendeutsche Landsmannschaft zu ihrem 71. Sudetendeutschen Tag. Diesmal fand die Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie in verkleinerter Form in München nur mit geladenen Gästen statt. Die Landsmannschaft bot ihren Mitgliedern und Freunden dennoch bei der Verleihung der Sudetendeutschen Kultur- und Förderpreise, dem Festakt mit der Verleihung des Europäischen […]

15. Juli 2021

Regio Hub rückt Böhmen in den Fokus

Für den 14. Juli hatte das Netzwerk „Junge Wissenschaft West-Ost“ (JUWOST) der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen zur zweiten Online-Veranstaltung seines Regio Hub-Formats eingeladen. Die Präsentation hielt David Heydenreich, Doktorand der Ludwig-Maximilians-Universität München und Mitglied von JUWOST, zum Thema „Böhmen – Schicksalsregion und Herz Europas“. Der Referent, der familiäre Wurzeln in Brünn/Brno hat und sich in […]

12. Juli 2021

Juli-Treffen des Jungen Netzwerkes „Zukunft“ – Diesmal mit Bundesbeauftragten a.D. Koschyk

Beim Juli-Treffen des Jungen Netzwerkes „Zukunft“ nahmen online neben Jugendorganisationen der Landsmannschaften und Spätaussiedler aus Deutschland erneut auch Jugendorganisationen der deutschen Minderheit teil, darunter aus der Ukraine, der Russischen Föderation, Kasachstan, Lettland und aus Polen. Im Rahmen des Netzwerks-Treffens konnten sich dieses Mal auf Initiative der Kulturstiftung die Jugendorganisationen online mit dem ehemaligen Generalsekretär des […]

5. Juli 2021

Kulturstiftung gratuliert dem ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck zur Verleihung des Franz-Werfel-Menschenrechtspreises!

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck ist für sein Wirken mit dem Franz-Werfel-Menschenrechtspreis der Stiftung „Zentrum gegen Vertreibungen“ ausgezeichnet worden, wozu ihm die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen herzlich gratuliert. An der Preisverleihung nahmen auch der Vorstandsvorsitzende der Kulturstiftung, Reinfried Vogler, der der Preisjury angehört, sowie der Vorsitzende des Kuratoriums der Kulturstiftung und Bundesvorsitzende der Landsmannschaft Schlesien […]

5. Juli 2021

Neue Perspektiven für ostdeutsche Heimatsammlungen!

    Über die Perspektiven ostdeutscher Heimatstuben und Sammlungen tauschten sich auf Einladung des Düsseldorfer Gerhart-Hauptmann-Hauses am Dienstag, den 29. Juni 2021 die Mitglieder der AG Heimatstuben aus. Der Leiter des Gerhart-Hauptmann-Hauses und Vorsitzende der AG Heimatstuben, Professor Winfrid Halder, eröffnete die Veranstaltung, die coronabedingt als Videokonferenz stattfand. In seinen einführenden Worten beschrieb Halder die […]

2. Juli 2021

Kulturstiftung gratuliert Vorstandsvorsitzenden Vogler zum 90. Geburtstag!

Der Vorstandsvorsitzende der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen und Präsident der Sudetendeutschen Bundesversammlung, Reinfried Vogler, feiert heute seinen 90. Geburtstag. Reinfried Vogler hat sich in den vergangenen Jahrzehnten nicht nur in seinen Funktionen bei der Kulturstiftung und den Sudetendeutschen Organisationen großartige Verdienste erworben. Zeitlebens setzte er sich nachhaltig dafür ein, an das Schicksal der Heimatvertriebenen und […]

28. Juni 2021

Kulturstiftung digitalisiert „Oppelner Heimatstube“ / Bezirksbürgermeister Jansen sagt Unterstützung für deren Erhalt zu!

Das Ehepaar Wieczorek gemeinsam mit dem Digitalisierungsteam der Kulturstiftung, Bezirksbürgermeister Christoph Jansen und Alfred Damaschek, stv. Vorsitzender der Landsmannschaft Nieder- und Oberschlesien, Kreisgruppe Bonn Das Team der Kulturstiftung war in der letzten Woche unter Einhaltung aller notwendigen Schutzmaßnahmen im Rathaus von Bad Godesberg zu Gast, um die „Oppelner Heimatsammlung“ zu digitalisieren. Die Heimatsammlung zeigt Ausstellungsstücke […]

22. Juni 2021

Gilbert H. Gornig/ Peter Hilpold (Hrsg.), Europäische Grundrechte auf dem Prüfstand

Unter besonderer Berücksichtigung der Länder Mittel- und Osteuropas.  Die Europäische Union versteht sich seit den Anfängen nicht zuletzt als Wertegemeinschaft. Gleichwohl lassen Gesetzgebungen in einzelnen ihrer Mitgliedsstaaten, in jüngerer Zeit etwa in Polen und Ungarn, begründete Zweifel an einem gemeinsamen Werteverständnis in europäisch-abendländischer Traditon aufkommen. Eine Bonner staats- und völkerrechtliche Fachtagung der Kulturstiftung der deutschen […]

21. Juni 2021

Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung wird feierlich eröffnet

  Mit der feierlichen Eröffnung des Dokumentationszentrums Flucht, Vertreibung, Versöhnung im Beisein von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel am 21. Juni 2021 im Deutschlandhaus in Berlin wird heute ein neues Kapitel der Erinnerungskultur aufgeschlagen. An der Eröffnung wird auch der Vorstandsvorsitzende der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen und Präsident der Sudetendeutschen Bundesversammlung, Reinfried Vogler, teilnehmen. Das 1927 […]

21. Juni 2021

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Das Schicksal der Vertriebenen in der SBZ (Sowjetische Besatzungszone) und späteren DDR ist bislang wenig erforscht. Die Beiträge des neuen Bandes „Vertriebene in SBZ und DDR“ von Hartmut Koschyk (Hg.), ehemaliger Parlamentarischer Staatssekretär und Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten a.D., und Dr. Vincent Regente (Hg.), Leiter der Abteilung EU & Europa der […]

20. Juni 2021

Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung

Auf Grundlage eines Beschlusses des Bundeskabinetts vom 27. August 2014 wird seit dem Jahr 2015 jährlich am 20. Juni der „Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung“ begangen und der Opfer von Flucht und Vertreibung weltweit sowie insbesondere der deutschen Vertriebenen gedacht. Die Erinnerung und die Auseinandersetzung mit dem Schicksal der deutschen Heimatvertriebenen sind […]

3. Juni 2021

Premiere mit Königsberger Liedkultur des Barock

Am 2. Juni feierte das Nachwuchsnetzwerk Junge Wissenschaft West-Ost (Juwost) der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen eine weitere Premiere seiner neuen Veranstaltungsformate. Im Nachmittagsgespräch „Spot On“ stellte Dr. Astrid Dröse, akademische Rätin a. Z. an der Universität Tübingen, ihre Forschungen zum Thema „Königsberger Liedkultur des Barock im europäischen Kontext“ vor. Spot On ist ein neues Format […]

2. Juni 2021

Jugendorganisationen der Landsmannschaften und Spätaussiedler im Dialog mit Landesbeauftragter Westmann MdL

Auf Initiative der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen konnten sich Jugendorganisationen der Landsmannschaften und Spätaussiedler online in einem Gespräch mit der niedersächsischen Landesbeauftragten für Heimatvertriebene, Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler, Editha Westmann MdL, austauschen. An dem Gespräch nahmen Vertreter des Bundes Junges Ostpreußen (BJO), des Deutsch-Baltischen Jugend- und Studentenrings e.V. (DbJuStR), der Deutschen Banater Jugend- und Trachtengruppen (DBJT), […]

28. Mai 2021

Prag fast deutscher Meister – aus Geschichte und Gegenwart des Deutschen Fußballclubs Prag

Gastbeitrag anlässlich des 125. Gründungsjubiläums des Deutschen Fußballclubs Prag Die Studenten waren weg. Abgereist. Sie hatten es vorgezogen, die Feiertage in ihren Heimatorten zu verbringen. So war der Fußballmannschaft von Loučeň (Lautschin) der Gegner abhanden gekommen. Am Schloss der mittelböhmischen Kleinstadt hatte ein junger Spross der Familie Thurn & Taxis, inspiriert durch einen Aufenthalt in […]

27. Mai 2021

Kulturstiftung zeigt Potenzial des Lastenausgleichsarchivs in Bayreuth für die künftige Forschung auf

Zweitägige interdisziplinäre Online-Fachtagung zum Lastenausgleich im Spiegel der deutschen Wirtschafts- und Sozialpolitik Mit der zweitägigen interdisziplinären Online-Fachtagung „Der Lastenausgleich im Spiegel der deutschen Wirtschafts- und Sozialpolitik. Neue Perspektiven und Ansätze für die Forschung“ zeigte die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen am 20. und 21. Mai das im Lastenausgleichsarchiv in Bayreuth schlummernde Potenzial für die Wissenschaft auf. […]

21. Mai 2021

Team der Kulturstiftung digitalisierte Exponate in Leverkusen

Das Digitalisierungs-Team der Kulturstiftung war in der vorletzten Mai-Woche unter Einhaltung aller notwendigen Schutzmaßnahmen für eine Woche im „Haus Ratibor“ in Leverkusen zu Gast. Die dortige Heimatsammlung zeigt Ausstellungsstücke der ortsansässigen Landsmannschaften in einem Begegnungshaus, das der Bund der Vertriebenen betreibt. Die hier gemachten Aufnahmen werden auch bald auf unserer Projektseite „Historische ostdeutsche Heimatsammlungen in […]

12. Mai 2021

Brückenbau zwischen den Kulturen – Videowettbewerb der Deutschen Gesellschaft und der Kulturstiftung gestartet

Die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen und die Deutsche Gesellschaft e. V. rufen zur Teilnahme am Videowettbewerb „Junge Spätaussiedler/innen und junge Angehörige der Landsmannschaften als Brückenbauer in Deutschland und Europa“ auf. Der Wettbewerb richtet sich an junge Menschen im Alter von 15 bis 35 Jahren. In ihren kurzen Videos sollen sie sich mit der Frage befassen: […]

10. Mai 2021

Mai-Treffen des Jungen Netzwerks „Zukunft“

Beim Mai-Treffen des Jungen Netzwerkes „Zukunft“ nahmen online neben Jugendorganisationen aus Deutschland erstmals auch Jugendorganisationen der deutschen Minderheit aus Kroatien, Ukraine, der Russischen Föderation, Kasachstan und erneut aus Tschechien sowie Vitalij Brodhauer von der Berliner AGDM-Koordinierungsstelle teil. Alle Informationen zum Netzwerk und zu Möglichkeiten der Teilnahme gibt es auf den Seiten der Kulturstiftung: hier.

6. Mai 2021

Team der Kulturstiftung digitalisierte Exponate in Essen

Das Digitalisierungs-Team der Kulturstiftung war Ende April unter Einhaltung aller notwendigen Schutzmaßnahmen für eine Woche in der „Hindenburger Heimatsammlung“ in Essen zu Gast. Die Heimatsammlung zeigt Ausstellungsstücke aus der oberschlesischen Bergbauregion um Hindenburg/Zabrze. Die hier gemachten Aufnahmen werden auch bald auf unserer Projektseite „Historische ostdeutsche Heimatsammlungen in NRW“ zu sehen sein. Die dort bislang zwölf […]

5. Mai 2021

Interdisziplinäre Online-Fachtagung mit Diskussion am 20./21. Mai zum Thema „Der Lastenausgleich im Spiegel der deutschen Wirtschafts- und Sozialpolitik. Neue Perspektiven und Ansätze für die Forschung“

Altes Städtisches Krankenhaus Bayreuth, Sitz des Lastenausgleichsarchivs – Foto: Wikipedia/Roehrensee/gemeinfrei Die Folgen des Zweiten Weltkriegs stellten die junge Bundesrepublik vor gewaltige sozialpolitische Herausforderungen. Millionen von Ausgebombten, Flüchtlingen, Vertriebenen, Kriegsopfern und -ver­sehrten, Witwen und Waisen mussten versorgt werden. Das „Gesetz über den Lastenausgleich“ (Lastenausgleichsgesetz – LAG) vom 14. August 1952 sollte die Not der Menschen lindern, […]

4. Mai 2021

Konferenzreihe „Minderheitenschutz und Volksgruppenrechte in Mittel- und Mittelosteuropa“ widmete sich Bulgarien, Estland und Ukraine

Am 29. April setzten die Föderalistische Union Europäischer Nationalitäten (FUEN) und die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen ihre seit Oktober 2020 laufende Konferenzreihe „Minderheitenschutz und Volksgruppen-rechte in Mittel- und Mittelosteuropa“ fort. Diesmal standen Estland, Ukraine und Bulgarien in Mittelpunkt. In zehnminütigen Referaten sprachen Expertinnen und Experten über den aktuellen rechtlichen und praktischen Umgang mit Minderheitenrechten in […]

28. April 2021

Juwost Netzwerktreffen zu Zukunftsplänen

Das Nachwuchsnetzwerk Junge Wissenschaft West-Ost (Juwost) der Kulturstiftung fand sich am 27. April online zu seinem April-Planungstreffen zusammen. Auf dem Programm stand dabei zunächst eine Rückschau auf die Premiere des neuen Vortragsformats „Regio Hub“, bei dem Netzwerkmitglied Lars Fernkorn am 21. April Ostpreußen vorgestellt hatte. Das große Interesse an diesem Online-Vortrag konnte als gutes Zeichen […]

23. April 2021

Regio Hub-Premiere ganz im Zeichen Ostpreußens

Das Nachwuchsnetzwerk Junge Wissenschaft West-Ost (Juwost) der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen hat am 21. April sein neues, regionenbasiertes Vortragsformat „Regio Hub“ vorgestellt. Die Premierenpräsentation hielt Lars Fernkorn, Student der Universität Hamburg, zum Thema „Ostpreußen – Ein kleiner Ritt durch die Geschichte“. Der Online-Vortrag wurde live gestreamt und ist nun auch auf dem Youtube-Kanal der Kulturstiftung […]

30. März 2021

Konferenzreihe zu Minderheitenrechten in Mittel- und Mittelosteuropa widmete sich Ungarn, Kroatien und der Slowakei

Am 25. März 2021 setzten die Föderalistische Union Europäischer Nationalitäten (FUEN) und die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen ihr im Oktober 2020 gestartetes und im Februar 2021 ausgeweitetes Online-Konferenzformat „Minderheitenschutz und Volksgruppenrechte in Mittel- und Mittelosteuropa“ fort. Der Fokus lag diesmal auf Ungarn, Kroatien und der Slowakei. In zehnminütigen Referaten schilderten Expertinnen und Experten den rechtlichen […]

26. März 2021

Online-Workshop der Kulturstiftung zeigt Fördermöglichkeiten auf

Am 26. März setzte die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen mit dem Online-Workshop „Fördermöglichkeiten im Rahmen des §96 BVFG“ das Seminar-Programm ihrer Beratungsstellen fort. Der Workshop schloss thematisch an den letztjährigen Online-Workshoptag an, bei dem es unter anderem auch um Fördermöglichkeiten ging. Anhand konkreter Förderrichtlinien wurden den über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Workshops die Voraussetzungen […]

22. März 2021

Rechtsfragen der Digitalisierung standen im Fokus des zweiten Online-Workshops des Jahres

Am 19. März setzte die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen mit dem Online-Workshop „Rechtsfragen der Digitalisierung für Heimatstuben“ das Workshop-Programm ihrer Beratungsstellen fort. Der Workshop war eine Fortsetzung des letztjährigen Online-Workshoptages, bei dem es unter anderem um Archivierung, Inventarisierung und Kassation ging. Vorgestellt wurde die aktuelle Rechtslage bezüglich der Digitalisierung von Ausstellungsstücken durch den Juristen Oliver […]

18. März 2021

Virtualisierungsprojekt der Kulturstiftung besucht Gerhart-Hauptmann-Haus

Das Düsseldorfer Gerhart-Hauptmann-Haus trägt den Beinamen „Deutsch-osteuropäisches Forum“ und ist zugleich Bildungs- und Begegnungsstätte, zeigt Ausstellungen und stellt in seiner wissenschaftlichen Spezialbibliothek Werke zum Schwerpunkt der deutschen Geschichte und Kultur im östlichen Europa zur Verfügung. Die aktuelle Exposition des Hauses „Jüdische Lebenswege zur Internationalen Flüchtlingskonferenz von Évian 1938.“ ist noch bis zum 29. April zu […]

18. März 2021

Nachwuchsnetzwerk „Junge Wissenschaft“ stellt Zukunftsweichen

Am 15. März kam das Nachwuchsnetzwerk „Junge Wissenschaft“ der Kulturstiftung online zusammen und konkretisierte seine Pläne für das Jahresprogramm 2021. Dabei spielen neue Formate des wissenschaftlichen Austausches eine besonders große Rolle. Geplant sind neben Vorträgen im Frage-Antwort-Stil und Beiträgen zu Regionen im östlichen Europa auch tiefgehende Referate zur Präsentation aktueller Forschungsprojekte. Aber auch für die […]

17. März 2021

Social Media-Workshop der Kulturstiftung eröffnet diesjähriges Seminarprogramm

Am 12. März begann das diesjährige Seminarprogramm der Beratungsstellen der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen mit dem Online-Workshop „Soziale Medien und Werkzeuge“. Der Workshop war eine Fortsetzung des letztjährigen Online-Workshoptages, bei dem es unter anderem um die Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit ging. Anhand praktischer Beispiele erfuhren die 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops von Möglichkeiten und Fallstricken […]

12. März 2021

3. Online-Treffen des Jungen Netzwerkes „Zukunft“

Am 7. März fand Online bereits das 3. Online-Treffen des Jungen Netzwerkes „Zukunft“ statt, um sich gegenseitig auszutauschen und gemeinsame Projekte zu besprechen. Grenzüberschreitend fand erneut ein Online-Austausch mit Vertretern einzelner Jugendorganisationen der deutschen Minderheiten statt, an dem Martin  Surman-Majeczki von der „Gemeinschaft Junger Ungarndeutscher“ und Weronika Koston vom Bund der Jugend der deutschen Minderheit […]