Fachtagung (Zeit-)Geschichte

8. Oktober 2021

Fachtagung folgt Alexander von Humboldts Spuren in Franken, Schlesien und Polen

Alexander von Humboldt (1769-1859) zählt bis heute zu den bedeutendsten Forschern aller Zeiten. Über ihn äußerte sein großer Zeitgenosse Johann Wolfgang von Goethe: „Man kann sagen, er hat an Kenntnissen und Wissen nicht seinesgleichen“. Zugleich steht sein Name wie kein zweiter für die völkerverständigende Kraft der Wissenschaft. Doch während Humboldts Reisen nach Nord- und Südamerika […]

27. Mai 2021

Kulturstiftung zeigt Potenzial des Lastenausgleichsarchivs in Bayreuth für die künftige Forschung auf

Zweitägige interdisziplinäre Online-Fachtagung zum Lastenausgleich im Spiegel der deutschen Wirtschafts- und Sozialpolitik Mit der zweitägigen interdisziplinären Online-Fachtagung „Der Lastenausgleich im Spiegel der deutschen Wirtschafts- und Sozialpolitik. Neue Perspektiven und Ansätze für die Forschung“ zeigte die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen am 20. und 21. Mai das im Lastenausgleichsarchiv in Bayreuth schlummernde Potenzial für die Wissenschaft auf. […]

23. November 2020

Kulturstiftung stellt neues Standardwerk zum Lastenausgleich von Prof. Dr. Manfred Kittel vor

In seiner neuen Studie „Stiefkinder des Wirtschaftswunders? Die deutschen Ostvertriebenen und die Politik des Lastenausgleichs (1952-1975)“ widmet sich Prof. Dr. Manfred Kittel einem lange Zeit in Vergessenheit geratenen Thema. Mit der neu aufkommenden Debatte um Entschädigungen im Zuge der Corona-Krise ist auch der Begriff ‚Lastenausgleich‘ jedoch wieder aktuell geworden. Mit seinem Debattenbeitrag liefert Prof. Kittel […]

16. Oktober 2020

Wissenschaftliche Fachtagung der Kulturstiftung zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Südosteuropa

Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Südosteuropa: Persönlichkeiten, Konzepte und Schicksale Zeithistorische Fachtagung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen am 10. und 11. Oktober 2020 im Haus der Donauschwaben in Sindelfingen Im Rahmen der auf drei Veranstaltungen ausgelegten Reihe zeitgeschichtlicher Fachtagungen der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus in den historischen deutschen Ostprovinzen und […]

24. März 2020

Die Ukraine zwischen Russland und der Europäischen Union

Symposium des Göttinger Arbeitskreises in Verbindung mit der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, Göttingen, Collegium Albertinum, 30. November/1. Dezember 2019 Konzeption und wiss. Leitung: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Gilbert H. Gornig, Marburg Über Jahrhunderte versuchten die Ukrainer ihren Weg als eigenständige Nation zu bestreiten und als solche anerkannt zu werden. Sie lernten ihre Bedürfnisse zurückzustellen […]

2. Januar 2020

Widerstand gegen den Nationalsozialismus im Nordosten – Persönlichkeiten, Konzepte, Schicksale

Zeithistorische Fachtagung, Göttingen,Hotel Astoria, 10./11. Oktober 2019 Konzeption: Hans-Günther Parplies, BonnWiss. Leitung: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Gilbert H. Gornig, Marburg Im Rahmen der von der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen ausgerichteten, auf drei Veranstaltungen projektierten Reihe zeitgeschichtlicher Fachtagungen zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus in den historischen deutschen Ostprovinzen und Siedlungsgebieten wurde in diesem Jahr der […]

7. Dezember 2018

Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Schlesien und im Sudetenland – Persönlichkeiten und Zukunftskonzepte

Zeithistorische Fachtagung, Köln,Maternushaus, 15./16. Oktober 2018 Wiss. Leitung: Prof. Dr. Karl-Joseph Hummel, Meckenheim   Dem Widerstand in Schlesien und dem Sudetenland ein Gesicht geben Das von Dr. Bernd Fabritius, dem Präsidenten des Bundes der Vertriebenen, an die Tagungsleitung übersandte Grußwort darf eingangs nicht fehlen: „Die Vertriebenen und ihre Verbände haben stets betont, dass ihr grenzüberschreitender […]

1. Dezember 2017

Reformation und Reformatoren im Südosten

Vortragsnachmittag der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen in Zusammenarbeit mit dem Collegium Albertinum, Göttingen Bildete im Jahr 2017 der Wittenberger Thesenanschlag Martin Luthers vor genau 500 Jahren den Anlass für das mit einer Vielzahl von Publikationen, Veranstaltungen und Medienberichten begangene Reformationsgedenken, so brachte dies zwangsläufig eine Fokussierung auf die Reformation Lutherischer Prägung mit sich. Für die Heimatregionen der […]

7. Juli 2017

Reformation und Reformatoren in Pommern und Schlesien

Vortragsnachmittag der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen in Zusammenarbeit mit dem Collegium Albertinum, Göttingen Martin Luthers berühmter Thesenanschlag von 1517 markiert den Beginn der Reformation – ein Ereignis, das in seinen Auswirkungen auf Politik, Religion, Kultur und Gesellschaft weltgeschichtliche Bedeutung erlangte. Mit einer Vielzahl kirchlicher, staatlicher und kultureller Projekte werden im Jahr 2017 in Deutschland die verschiedenen Bedeutungsebenen […]

15. November 2016

Wege der Erhaltung und Vermittlung wertvollen Kulturgutes II

Informations- und Begegnungstagung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, Bonn, im Rahmen des Projektes der Beratung ostdeutscher Heimatsammlungen in Haus Schlesien, Heisterbacherrott Auch die zweite Begegnungstagung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen war für die Teilnehmer ein willkommenes Forum in Sachen Erfahrungsaustausch und praxisbezogene Information. Die rund 40 Betreuerinnen und Betreuer ostdeutscher Heimatsammlungen nutzten die Fortsetzung des […]

18. Juli 2016

Wege der Erhaltung und Vermittlung wertvollen Kulturgutes I

Informations- und Begegnungstagung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, Bonn, im Rahmen des Projektes der Beratung ostdeutscher Heimatsammlungen in Haus Schlesien, Heisterbacherrott Vor dem Hintergrund, dass derzeit in Deutschland mehrere Heimatstuben aus ehemals ostdeutschen Regionen eine ungewisse Zukunft haben und einige davon sogar in ihrer Existenz bedroht sind, hat die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen zu einer […]

27. Juni 2016

Deutsche im heutigen Polen und im Kaliningrader Gebiet

Ungewisse Zukunft trotz reicher Tradition? Internationale Begegnungstagung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, Bonn, in Verbindung mit der Gemeinnützigen Gesellschaft Albertinum e.V., Göttingen 4.-5. Juni 2016, Hotel Astoria und Collegium Albertinum, Göttingen „Deutsche im heutigen Polen und im Kaliningrader Gebiet“, lautete das Thema einer Wochenend-Tagung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen in Göttingen. Aus dem Untertitel „Ungewisse […]

11. Mai 2016

Vom Ordensland zum Herzogtum – Preußen als erstes protestantisches Fürstentum

Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. Udo Arnold, Universität Bonn Eine Veranstaltung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenenin Kooperation mit dem Stadtmuseum Bonn 17. März 2016, 19.00 Uhr,Stadtmuseum Bonn, Franziskanerstr. 9, 53113 Bonn   „Seht das Wunder: In voller Fahrt und mit prallen Segeln eilt das Evangelium nach Preußen!“ Geradezu begeistert kommentierte Martin Luther im April […]

31. März 2014

Schwer geprüfter Mittler zwischen Deutschen und Polen: Der Danziger Bischof Carl Maria Splett (1898-1964)

Vortrag von Prof. Dr. Stefan Samerski, München/Potsdam Eine Veranstaltung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen in Kooperation mit dem Stadtmuseum Bonn 10. März 2014, 19.00 Uhr, Stadtmuseum Bonn, Franziskanerstr. 9, 53113 Bonn   Bis heute ist er unvergessen, der vor genau 50 Jahren, am 5. März 1964, in Düsseldorf verstorbene Danziger Bischof Dr. Carl Maria Splett. […]

14. Februar 2014

Tagung: Dr. Herbert Czaja – sein kirchliches, soziales, kulturelles und politisches Wirken

Veranstalter: Bischof-Neumann-Kreis der Ackermann-Gemeinde der Diözese Rottenburg-Stuttgart Ort: Schwäbisch-Gmünd, Seniorenzentrum St. Anna Termin: 15.3.2014, 10.00 Uhr In diesem Jahr würde Dr. Herbert Czaja seinen 100. Geburtstag feiern. Aus diesem Anlass stellen wir unsere Neumann-Kreis-Tagung unter dieses Thema. Die Tochter Christine wird die Leistungen ihres Vaters würdigen. Vor 44 Jahren – im März 1970 – übernahm […]

27. September 2013

17. Juni 1953 – Eine Bilanz nach 60 Jahren

Veranstalter: Jakob-Kaiser-Stiftung e.V., Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, der Karl-Arnold-Stiftung e.V. und Gesellschaft für Deutschlandforschung e.V. Ort: Königswinter, Adam-Stegerwald-Haus, Termin: 4./5. Oktober 2013 Der 17. Juni 1953 spielt in der Geschichtspolitik und der Erinnerungskultur der Bundesrepublik Deutschland eine wichtige Rolle, steht gewiss in der Tradition der deutschen Freiheitsbewegungen seit 1848/49. Die Literatur zum 17. Juni ist […]

29. Juli 2013

1813 – Die Befreiungskriege: Geschichte und Erinnerung

Historische Fachtagung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, in Verbindung mit der Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus, Düsseldorf, Königswinter, 5./7. Juli 2013 Wiss. Leitung: PD Dr. Winfrid Halder, Düsseldorf Im Jahre 2013 jährt sich zum 200. Mal der Beginn der Befreiungskriege gegen die napoleonische Vorherrschaft in Mitteleuropa. Die Russlandkatastrophe Napoleons I. mit dem unerwartetem Untergang seiner „Grande Armée“ hatte […]

13. Februar 2012

Deutsche und Polen

Zeithistorische Fachtagung, Kloster Ellwangen, 27. – 29. Oktober 2004 Deutsche und Polen – nach der Ost-Erweiterung der Europäischen Union Tagungsleitung: Hans-Günther Parplies, Bonn Redaktion: Dr. Ernst Gierlich, Bonn Einen wesentlichen Markstein für die Beziehungen zwischen Deutschland und seinen östlichen Nachbarn stellt die im Jahre 2004 vollzogene Erweiterung der Europäischen Union dar. Welche Folgen der Beitritt […]

13. Februar 2012

Europas verlorene und wiedergefundene Mitte

Historische Fachtagung, Chemnitz, 14. – 16. Dezember 2006 Europas verlorene und wiedergefundene Mitte – Das Ende des Alten Reiches und die Entstehung des Nationalitätenproblems im östlichen Mitteleuropa (1806/1815 – 1918/1919 – 1989/2006) Internationale Fachtagung der Professur für Europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts der TU Chemnitz in Verbindung mit dem Sächsischen Staatsministerium des Innern […]

13. Februar 2012

20 Jahre Deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag

Zeithistorische Fachtagung, Königswinter, 22./23. Juli 2011 20 Jahre Deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag – Haben sich die Erwartungen erfüllt? Leitung: Hans-Günther Parplies Redaktion: Dr. Ernst Gierlich, Dr. Dr. Ehrenfried Mathiak Diese zeithistorische Fachtagung sollte als „Korrektiv zur allgemeinen Schönfärberei“ zur Lage der deutsch-polnischen Nachbarschaft wirken, betonte Hans-Günther Parplies als Vorsitzender der gastgebenden Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen. Um ein […]