Aktuelles

21. Dezember 2020

Kulturstiftung im Netz: Virtuelle Heimatsammlungen gehen online

Am 18. Dezember wurde die Projektwebseite der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen www.heimatsammlungen.de freigeschaltet. Sie zeigt im Rahmen des Leuchtturmprojektes „Virtuelle Heimatsammlungen in NRW“ ausgewählt digitalisierte Gegenstände und virtualisierte Heimatsammlungen aus Nordrhein-Westfalen. Das vom Bundesland Nordrhein-Westfalen geförderte Leuchtturmprojekt der Kulturstiftung dient der Bewahrung des aus Mittel-, Ost– und Südosteuropa mitgebrachten deutschen Kulturguts und leistet zugleich einen wichtigen Beitrag […]

14. Dezember 2020

Kulturstiftung im Gespräch: Jugend der Deutschen aus Russland zu Besuch

Alexander Korneev und Philipp Kirchner von der Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. (Jugend-LmDR) besuchten das Berliner Büro der Kulturstiftung zum Austausch, zur Besprechung zukünftiger gemeinsamer Projekte und unseres am Wochenende gestarteten “Jungen Netzwerks Zukunft”.

14. Dezember 2020

Junges Netzwerk Zukunft gegründet

Auf Initiative der Kulturstiftung fand am 12. und 13. Dezember ein zweitägiger hybrider Workshop statt, um die Zusammenarbeit der Jugendorganisationen der Landsmannschaften untereinander und grenzüberschreitend mit den Jugendorganisationen der deutschen Minderheiten zu befördern. An dem Auftaktworkshop nahmen Vertreter der Jugendorganisation der Landsmannschaft der deutschen aus Russland (Jugend-LmDR e.V.), der Landsmannschaft Schlesien – Nieder- und Oberschlesien, […]

11. Dezember 2020

Kulturstiftung im Gespräch: Besuch des BdV-Präsidenten Prof. Dr. Bernd B. Fabritius in Bonn

Am 10. Dezember 2020 besuchte BdV-Präsident Prof. Dr. Bernd B. Fabritius, Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, die Bonner Geschäftsstelle der Kulturstiftung. Anschließend schrieb er über den Besuch: „Ich freue mich sehr, dass die Festlegung in der Koalitionsvereinbarung der 19. Wahlperiode umgesetzt und die nötigen Mittel im Bundeshaushalt verankert wurden. Die Förderung der […]

11. Dezember 2020

Wissenschaftliche Fachtagung der Kulturstiftung zeigt Danzig der Frühmoderne

Die wissenschaftliche Online-Fachtagung „Literarisches Leben und städtisches Selbstbewusstsein – Dichtung und Kultur in Danzig zu Lebzeiten von Johann Peter Titz“ der Kulturstiftung der deutschen Vertriebene n gab am 7. Dezember Einblicke in das kulturelle Leben Danzigs in der Frühmoderne. Die gesamte Veranstaltung wurde im Rahmen der Reihe „Kultur im Live-Stream“ der Kulturstiftung auf Youtube übertragen […]

11. Dezember 2020

Wissenschaftliche Fachtagung der Kulturstiftung stellt Kultur und Architektur Livlands vor

Die wissenschaftliche Online-Fachtagung „Mittelalterliche Kultur und Architektur Livlands“ der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen versammelte am 3. Dezember ausgewiesene Fachleute zu diesem interessanten Thema. Die gesamte Veranstaltung wurde im Rahmen der Reihe „Kultur im Live-Stream“ der Kulturstiftung auf Youtube übertragen und ist dort als Aufzeichnung abrufbar. In seinen einleitenden Worten betonte Reinfried Vogler, Vorstandsvorsitzender der Kulturstiftung, […]

8. Dezember 2020

Online-Fachtagung zum literarischen Leben in Danzig im 17. Jahrhundert jetzt als Aufzeichnung abrufbar

Im 17. Jahrhundert war Danzig wichtiger Erprobungs- und Aufführungsort einer durch den Schlesier Martin Opitz auf den Weg gebrachten und dann im protestantischen Teil des alten deutschen Sprachraums schnell aufgegriffenen und weiter ausgeprägten deutschsprachigen Dichtkunst. Als zentrale Figur des literarischen Lebens in der Stadt begegnet uns Johann Peter Titz (1619-1689), der 1635 aus Liegnitz an […]

7. Dezember 2020

Netzwerk junge Wissenschaft konstituiert sich

  Um innerhalb Deutschlands und grenzüberschreitend den Austausch von jungen Nachwuchswissenschaftlern und Studenten, die zum deutschen kulturellen Erbe der Deutschen  in den Ländern in Mittel-, Ost- und Südosteuropa sowie den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion forschen, zu vernetzen und eine Plattform für einen regelmäßigen Austausch zu schaffen, fand am 2. Dezember Online ein erster Workshop statt.  […]

4. Dezember 2020

Online-Fachtagung zur Geschichte und Architektur Livlands als Aufzeichnung abrufbar

Die Tagung „Mittelalterliche Geschichte und Architektur Livlands“ der Kulturtsiftung richtet sich an Wissenschaftler, Studierende, aber auch an weitere an der Kultur des nordöstlichen Europa Interessierte. Sie bietet eine Einführung in grundlegende Aspekte der mittelalterlichen Geschichte und Architektur Livlands. Darüber hinaus wird die Rolle dieses historischen Erbes für die moderne Gesellschaft der beiden baltischen Staaten diskutiert. […]

30. November 2020

Kulturstiftung stellt sich vor

Die Multiplikatorenschulung der Jugend der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland (LmDR) vermittelte am Wochenende vom 27. November bis 29. November den Mitgliedern der Jugendorganisation wichtiges Wissen zur Vereinsarbeit, zum Projektmanagement und zur Öffentlichkeitsarbeit. Am Samstag gab es zudem einen Themenblock, bei dem Thomas Konhäuser, Geschäftsführer der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, die Arbeit der Stiftung und Möglichkeiten […]

25. November 2020

Referent für grenzüberschreitende Zusammenarbeit bei der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen nimmt Tätigkeit in Berlin auf

Seit dem 2. November 2020 ist der (Osteuropa-)Historiker Matthias Lempart, gebürtig aus Schlesien, bei der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen für grenzüberschreitende Zusammenarbeit zuständig. Der Absolvent der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) war neben und nach seinem Studium der Geschichte Ost- und Südosteuropas, der Slavischen Philologie und des Rechts für Sozialwissenschaftler u.a. in wissenschaftlichen Projekten der LMU, des […]

23. November 2020

Kulturstiftung stellt neues Standardwerk zum Lastenausgleich von Prof. Dr. Manfred Kittel vor

In seiner neuen Studie „Stiefkinder des Wirtschaftswunders? Die deutschen Ostvertriebenen und die Politik des Lastenausgleichs (1952-1975)“ widmet sich Prof. Dr. Manfred Kittel einem lange Zeit in Vergessenheit geratenen Thema. Mit der neu aufkommenden Debatte um Entschädigungen im Zuge der Corona-Krise ist auch der Begriff ‚Lastenausgleich‘ jedoch wieder aktuell geworden. Mit seinem Debattenbeitrag liefert Prof. Kittel […]

23. November 2020

Online-Workshoptag vermittelt Fachwissen

Der Online-Workshoptag der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen am 20. November war den Schwerpunkten Heimatsammlungen, Finanzförderung und Öffentlichkeitsarbeit gewidmet. Damit wurden die ursprünglich geplanten Präsenz-Seminare nachgeholt, die Corona-bedingt dieses Jahr leider ausfallen mussten. Die Einladung zu den Online-Workshops aber stieß auf großes Interesse und so war schon von vornherein klar, dass auch nächstes Jahr diese Themenschwerpunkte […]

20. November 2020

Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Dr. Manfred Kittel jetzt als Aufzeichnung zu sehen

Die Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Dr. Manfred Kittel zu seiner Lastenausgleich-Studie “Stiefkinder des Wirtschaftswunders? Die deutschen Ostvertriebenen und die Politik des Lastenausgleichs (1952-1975” ist nun als Aufzeichnung auf dem Youtube-Kanal der Kulturstiftung abrufbar: https://www.youtube.com/watch?v=1Rzv3Pm5ahE Das gesamte Programm der Buchvorstellung als pdf-Flyer:Buchvorstellung und Diskussion Stiefkinder des Wirtschaftswunders

28. Oktober 2020

Abschluss der zweitägigen Online-Konferenz „Minderheitenschutz und Volksgruppenrechte in Mittel- und Mittelosteuropa“ – Länderberichte zu Deutschland, Polen, Rumänien und Slowenien

Der abschließende Tag der zweitägigen Online-Konferenz „Minderheitenschutz und Volksgruppenrechte in Mittel- und Mittelosteuropa“ der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN) und der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen für Wissenschaft und Forschung stellte gesetzliche Regelungen in Deutschland, Polen, Rumänien und Slowenien und deren praktische Umsetzungen in diesen Ländern gegenüber. Aus der Sicht der Wissenschaft, der Praxis und der […]

27. Oktober 2020

Auftakt der zweitägigen Online-Konferenz „Minderheitenschutz und Volksgruppenrechte in Mittel- und Mittelosteuropa“ – Grußworte von Dr. Fernand de Varennes, UN-Sonderberichterstatter betreffend Minderheiten und Parl. Staatssekretär Stephan Mayer MdB

Der erste Tag der zweitägigen Online-Konferenz „Minderheitenschutz und Volksgruppenrechte in Mittel- und Mittelosteuropa“ der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen und der Föderalistischen Union Europäischer Volksgruppen (FUEN) rückte drängende Fragen der Minderheitenrechte in den Fokus. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Moderatorin der Veranstaltung Angelika Mlinar, Ministerin für Kohäsionspolitik in Slowenien a.D. und Vizepräsidentin der FUEN, wies […]

16. Oktober 2020

Wissenschaftliche Fachtagung der Kulturstiftung zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Südosteuropa

Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Südosteuropa: Persönlichkeiten, Konzepte und Schicksale Zeithistorische Fachtagung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen am 10. und 11. Oktober 2020 im Haus der Donauschwaben in Sindelfingen Im Rahmen der auf drei Veranstaltungen ausgelegten Reihe zeitgeschichtlicher Fachtagungen der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus in den historischen deutschen Ostprovinzen und […]

15. Oktober 2020

Kulturstiftung und AGDM verbinden: Gemeinsame Konferenz in Dresden

Die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen und die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten in der FUEN (AGDM) haben mit ihrer dreitägigen Konferenz „Heimatvertriebene und Heimatverbliebene – Zwei Seiten der gleichen Medaille“ einen wichtigen Beitrag für die Zusammenarbeit zwischen den Organisationen der vertriebenen und heimatverbliebenen Deutschen geleistet. Vom 1. bis zum 3. Oktober trafen sich Vertreter von Landsmannschaften mit […]

23. September 2020

Wanderausstellung der Kulturstiftung zu Romantik in Preußen gastiert in Frankfurt (Oder)

Gemeinsam mit Dr. Ernst Gierlich, Mitglied des Vorstandes der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, eröffnete Thomas Konhäuser, Geschäftsführer der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, am 16. September in der St.-Marien-Kirche in Frankfurt (Oder) die Wanderausstellung „Romantik in Preußen – Zwischen Königsberg, Marienburg, Berlin und Köln“, die bereits in Bonn und Düsseldorf gastierte. Heute wird Preußen eher mit […]

22. September 2020

Kulturstiftung vermittelt: Einsatz für den Erhalt des Heimatmuseums Nordböhmisches Niederland in Böblingen

Seit Mai dieses Jahres ist die Kunsthistorikerin Birgit Aldenhoff bei der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen für die fachbezogene Beratung der Betreiber von ostdeutschen Heimatsammlungen zuständig. Vorrangiges Ziel ist dabei der Erhalt der Heimatsammlung vor Ort in Trägerschaft der Heimatvertriebenen beziehungsweise deren Nachkommen. Das Beratungsangebot kommt gut an und wird bereits intensiv genutzt. So wandte sich […]

16. September 2020

Kulturstiftung verbindet: Dialogveranstaltung 2020 in Haus Schlesien

Um die Verstetigung einer Plattform zu befördern, auf welcher Bund, Länder und Wissenschaft mit den Institutionen der Vertriebenen zusammenkommen, richtete die Kulturstiftung im vergangenen Jahr erstmalig eine Informations- und Begegnungstagung aus. Unter dem Titel „Landsmannschaften und Kultureinrichtungen der Vertriebenen im Dialog mit Bund, Ländern und Wissenschaft“ wurde über die Arbeit informiert, Synergieeffekte wurden ausgelotet und […]

20. August 2020

FUEN zu Besuch bei der Kulturstiftung

Die Generalsekretärin der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN), Éva Pénzes, hat sich heute zu einem Arbeitsgespräch mit dem Geschäftsführer der Kulturstiftung, Thomas Konhäuser, getroffen. Hintergrund war die Planung einer Kooperationsveranstaltung zum Thema „Minderheitenschutz und Volksgruppenrechte in Mittel und 0steuropa“. Bereits Ende Februar hatte der Präsident der FUEN und Mitglied des Europäischen Parlaments, Loránt Vincze, zu einer derartigen […]

18. August 2020

Kulturstiftung zu Gast bei der Deutschen Gesellschaft

Der Geschäftsführer und wiss. Leiter der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, Thomas Konhäuser, hat sich in Berlin mit dem Bevollmächtigten des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft, Dr. Andreas Apelt, getroffen. Im Mittelpunkt des Gespräches stand eine gegenseitige Vorstellung aktueller Projekte. Ebenfalls wurden verschiedene konkrete Möglichkeiten einer projektbezogenen Zusammenarbeit im kommenden Jahr intensiv erörtert. An dem Gespräch nahmen auch […]

6. August 2020

Die Charta der deutschen Heimatvertriebenen – das „Grundgesetz“ der deutschen Heimatvertriebenen – feierte ihr 70. Jubiläum

Anlässlich des 70. Jahrestages der Unterzeichnung der Charta der deutschen Heimatvertriebenen fand gestern der diesjährige Tag der Heimat des Bundes der Vertriebenen (BdV) in Stuttgart statt, dem Gründungsort der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen. In Stuttgart-Bad Cannstatt wurde am 6. August 1950 die tags zuvor unterzeichnete Charta feierlich der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Bad Cannstätter Kurpark erinnert […]

5. August 2020

Vertiefter Dialog mit den deutschen Minderheiten

Die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen tritt nachhaltig für einen vertieften Dialog mit den deutschen Minderheiten in Mittel- Ost– und Südosteuropa sowie den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion ein. Gleichermaßen verfolgen Heimatvertriebene und Heimatverbliebene heute einen partizipativen Ansatz in ihrer Kulturarbeit und haben gemeinsame Ziele und Anliegen auf der Grundlage eines geeinten Europas im Geiste der Charta […]

4. August 2020

70 Jahre Wiesbadener Abkommen

Heute vor 70 Jahren, am 4. August 1950, unterzeichneten Vertreter der Arbeitsgemeinschaft zur Wahrung sudetendeutscher Interessen und Mitglieder des Tschechischen Nationalausschusses im Exil das Wiesbadener Abkommen. Es war das erste gemeinsame deutsch-tschechische Dokument der Verständigung und Versöhnung nach dem Zweiten Weltkrieg. Das Wiesbadener Abkommen steht in einer engen zeitlichen und auch politischen Beziehung zur Charta […]

14. Juli 2020

Kulturstiftung digitalisiert Siebenbürger Heimatstube in Wiehl

Das Leuchtturmprojekt „Virtuelle Heimatsammlungen“ der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen war am 9. Juli in der Heimatstube der Siebenbürger Sachsen in Wiehl zu Gast. Dabei wurden ausgewählte Ausstellungsstücke fotografiert und die Heimatstube für eine 360-Grad-Rundumsicht aufgenommen. Aus diesen Aufnahmen entsteht eine virtuell begehbare Heimatstube, die zusammen mit zunächst elf weiteren Heimatstuben aus Nordrhein-Westfalen auf einer eigenen Webseite weltweit zugänglich gemacht […]

7. Juli 2020

Kulturstiftung empfängt AGDM-Sprecher Bernard Gaida

Der erste offizielle Gast zum grenzüberschreitenden Kulturdialog im Berliner Büro der Kulturstiftung war gestern Bernard Gaida, der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten (AGDM) bei der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN) und Vorsitzende des Verbandes der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen (VdG). Mit Thomas Konhäuser, dem Geschäftsführer der Kulturstiftung, besprach er die Möglichkeit zukünftiger gemeinsamer Projekte. Als erste Veranstaltung ist für […]

29. Juni 2020

Kulturstiftung digitalisiert Bunzlauer Heimatstube in Siegburg

Die Bunzlauer Heimatstube in Siegburg stand in der letzten Woche im Mittelpunkt der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen im Rahmen des von ihr durchgeführten Projekts „Virtuelle Heimatsammlungen“. Ziel war die Digitalisierung von ausgewählten Objekten, eine 360 Grad Erfassung der Heimatstube und ein Austausch über die aktuelle Situation des Kultur- und Heimatortes. Gefördert wird das Projekt „Virtuelle […]