Allgemein

11. Oktober 2021

Heimatvertriebe und Heimatverbliebene kamen in Wiesbaden zusammen

Vom 22. bis 24. September trafen sich in Wiesbaden Vertreter der Landsmannschaften und deutschen Minderheiten aus dem östlichen Europa auf Einladung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen und der Arbeitsgemeinschaft deutscher Minderheiten in der FUEN (AGDM) zur Begegnungstagung „Heimatvertriebene und Heimatverbliebene – Zwei Seiten der gleichen Medaille“. Bereits vor der Konferenz hatten Reinfried Vogler, Vorstandsvorsitzender der […]

8. Oktober 2021

Fachtagung folgt Alexander von Humboldts Spuren in Franken, Schlesien und Polen

Alexander von Humboldt (1769-1859) zählt bis heute zu den bedeutendsten Forschern aller Zeiten. Über ihn äußerte sein großer Zeitgenosse Johann Wolfgang von Goethe: „Man kann sagen, er hat an Kenntnissen und Wissen nicht seinesgleichen“. Zugleich steht sein Name wie kein zweiter für die völkerverständigende Kraft der Wissenschaft. Doch während Humboldts Reisen nach Nord- und Südamerika […]

8. Oktober 2021

Fachtagung der Kulturstiftung nahm deutsch-polnische Literaturbeziehungen in den Fokus

Am 20. Mai 2021 hätte Karl Dedecius, der große Übersetzer polnischer Literatur und verdiente Vermittler zwischen Deutschland und Polen, seinen 100. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass richtete die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen eine interdisziplinäre Fachtagung mit dem Titel „Verstehen und Verständigung: Deutsch-Polnische Literaturbeziehungen im 20./21. Jahrhundert“ aus. Im Fokus der Veranstaltung stand die Frage, wie […]

5. Juli 2021

Kulturstiftung gratuliert dem ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck zur Verleihung des Franz-Werfel-Menschenrechtspreises!

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck ist für sein Wirken mit dem Franz-Werfel-Menschenrechtspreis der Stiftung „Zentrum gegen Vertreibungen“ ausgezeichnet worden, wozu ihm die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen herzlich gratuliert. An der Preisverleihung nahmen auch der Vorstandsvorsitzende der Kulturstiftung, Reinfried Vogler, der der Preisjury angehört, sowie der Vorsitzende des Kuratoriums der Kulturstiftung und Bundesvorsitzende der Landsmannschaft Schlesien […]

5. Juli 2021

Neue Perspektiven für ostdeutsche Heimatsammlungen!

    Über die Perspektiven ostdeutscher Heimatstuben und Sammlungen tauschten sich auf Einladung des Düsseldorfer Gerhart-Hauptmann-Hauses am Dienstag, den 29. Juni 2021 die Mitglieder der AG Heimatstuben aus. Der Leiter des Gerhart-Hauptmann-Hauses und Vorsitzende der AG Heimatstuben, Professor Winfrid Halder, eröffnete die Veranstaltung, die coronabedingt als Videokonferenz stattfand. In seinen einführenden Worten beschrieb Halder die […]

2. Juli 2021

Kulturstiftung gratuliert Vorstandsvorsitzenden Vogler zum 90. Geburtstag!

Der Vorstandsvorsitzende der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen und Präsident der Sudetendeutschen Bundesversammlung, Reinfried Vogler, feiert heute seinen 90. Geburtstag. Reinfried Vogler hat sich in den vergangenen Jahrzehnten nicht nur in seinen Funktionen bei der Kulturstiftung und den Sudetendeutschen Organisationen großartige Verdienste erworben. Zeitlebens setzte er sich nachhaltig dafür ein, an das Schicksal der Heimatvertriebenen und […]

27. Januar 2021

Festschrift zum 70. Jahrestag der Unterzeichnung des Wiesbadener Abkommens vorgestellt

Am 4. August 2020 jährte sich die Unterzeichnung des Wiesbadener Abkommens zum 70. Mal. In diesem Dokument bekannten sich 1950 Vertreter sudetendeutscher Vertriebener und tschechischer Exilorganisationen erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg zu einem gemeinsamen, friedlichen Europa. Die Sudetendeutsche Landsmannschaft und der Sudetendeutsche Rat würdigen in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen mit der Festschrift […]

21. Januar 2021

Buchvorstellung: Festschrift zum 70. Jahrestag der Unterzeichnung des Wiesbadener Abkommens

Am 4. August 2020 jährte sich die Unterzeichnung des Wiesbadener Abkommens zum 70. Mal. In diesem Dokument bekannten sich 1950 Vertreter sudetendeutscher Vertriebener und tschechischer Exilorganisationen zum erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg zu einem gemeinsamen, friedlichen Europa. Die Sudetendeutsche Landsmannschaft und der Sudetendeutsche Rat würdigen in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen mit der […]

21. Oktober 2020

Online-Tagung: Minderheitenschutz und Volksgruppenrechte

Die Online-Konferenz „Minderheitenschutz und Volksgruppenrechte unter besonderer Berücksichtigung der Länder in Mittel- und Mittelosteuropa“ der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN) und der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen für Wissenschaft und Forschung soll ein Gesamtbild des Minderheitenschutzes und der Volksgruppenrechte in ausgewählten Staaten vermitteln – aus der theoretischen und praxisnahen Perspektive von Wissenschaft und Politik. Durch die Zusammenarbeit zwischen dem größten […]

14. Juli 2020

Informationsbesuch bei der Martin-Opitz-Bibliothek

Birgit Aldenhoff, wissenschaftliche Referentin der Kulturstiftung für Kunstgeschichte und Heimatstuben, und Dr. Kathleen Beger, wissenschaftliche Referentin der Kulturstiftung für (Zeit-)Geschichte, Staats- und Völkerrecht und Literatur, besuchten gestern die Martin-Opitz-Bibliothek in Herne zum gemeinsamen Austausch mit dem Direktor der Bibliothek, Dr. Hans-Jakob Tebarth. Die Mitarbeiterinnen der Kulturstiftung informieren sich derzeit über neue Möglichkeiten und Ideen der Zusammenarbeit […]

1. Juli 2020

Kulturstiftung stellt Leuchtturmprojekt in NRW vor

Bei einem Arbeitstreffen mit dem nordrhein-westfälischen Landesministerium für Kultur und Wissenschaft stellten am 30. Juni 2020 Thomas Konhäuser, Geschäftsführer der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, Dr. Ernst Gierlich, Vorstandsmitglied der Kulturstiftung, und Elke Wilming, Leiterin des Projekts „Virtuelle Heimatsammlungen“ in Düsseldorf das Leuchtturmprojekt der Kulturstiftung „Virtuelle Heimatsammlungen in NRW“ vor. Das zunächst auf zwölf Heimatsammlungen in […]

25. Juni 2020

Datenschutzerklärung für die Facebook-Seite der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

(Stand: 23.06.2020) Die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen greift für den hier angebotenen Informationsdienst auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland zurück. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Facebook-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für […]

7. Mai 2020

Soforthilfeprogramm „Heimatmuseen in ländlichen Räumen“

Achtung: Das unten stehende Programm ist zum jetzigen Zeitpunkt überzeichnet. Ob eine weitere Förderung in diesem Jahr folgt, so dass weitere Anträge eine Chance auf Berücksichtigung haben, ist zur Zeit ungewiss. Eingehende Anträge werden jedoch vorerst abgelegt. Weitere Informationen zum Programm, zur Ausschreibung und zu Ansprechpartnern finden Sie auf der Seite: https://www.dvarch.de/themen/soforthilfeprogramm/ Zeichen für den […]

11. April 2020

Stärkung der eigenständigen Kulturarbeit der deutschen Heimatvertriebenen

Partizipativen Ansatz stärken – Arbeit vernetzen – wissenschaftliche Forschung befördern Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages bewilligt finanzielle Fördermittel für Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen In ihrem Koalitionsvertrag bekennt sich die Bundesregierung dazu, die im Sinne des Kulturparagraphen 96 des Bundesvertriebenengesetzes tätigen Einrichtungen der Heimatvertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten als Träger des deutschen Kulturerbes des Ostens im […]

10. September 2019

„Zukunftswerkstatt“

Partizipativen Ansatz stärken – Arbeit vernetzen – wissenschaftliche Forschung befördern! In ihrem Koalitionsvertrag bekennt sich die Bundesregierung dazu, die im Sinne des Kulturparagraphen 96 des Bundesvertriebenengesetzes tätigen Einrichtungen der Heimatvertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten als Träger des deutschen Kulturerbes des Ostens sowie im Geiste der europäischen Verständigung für die Zukunft zu ertüchtigen und die Kulturstiftung […]

10. September 2019

„Stand und Perspektiven der Heimatsammlungen“

Unter diesem Motto stand am 1. und 2. August ein Workshop im Bildungshaus Zeppelin in Goslar, zu dem die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen eingeladen hatte. Bei dem Workshop wurden Möglichkeiten des Erhalts, der Konservierung und Inventarisierung der Bestände, der Steigerung der Attraktivität sowie Möglichkeiten der Digitalisierung erörtert, aber auch die Frage einer möglichen Überführung der […]

10. September 2019

„Stand und Perspektiven der Publikationsorgane“

Im Rahmen eines von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien geförderten Projekts führt die Bonner Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen derzeit eine Reihe von Workshops zum Thema der eigenständigen Kulturarbeit der deutschen Heimatvertriebenen durch. Es geht darum, Möglichkeiten auszuloten, wie diese Kulturarbeit gestärkt bzw. zukunftsfähig gestaltet werden kann, und auch, in welcher Weise die […]

11. Juni 2019

„Wissenschaft und Jugend“

Unter diesem Motto stand am 23. und 24. Mai ein Workshop in HAUS SCHLESIEN in Königswinter, zu dem die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen eingeladen hatte. Im Zentrum des Workshops stand die Frage, in wie weit es in den Wissenschaftsbereichen Zeitgeschichte, Geschichte, Literaturgeschichte und Kunstgeschichte hinsichtlich des deutschen kulturellen Erbes im Ostens vorhandene Lücken gibt, die […]

6. Mai 2019

„Synergie statt Abgrenzung“

Unter diesem Motto stand am 8. und 9. April ein Berliner Workshop, zu dem die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen eingeladen hatte. Es ging darum, Kooperationsmöglichkeiten der mannigfaltigen Kultureinrichtungen der Vertriebenen in Deutschland miteinander sowie solche mit den deutschen Minderheiten in Mittel- und Osteuropa auszuloten. In ihrem Koalitionsvertrag bekennt sich die Bundesregierung bekanntlich dazu, die im […]

13. Februar 2019

„Heimat bewahren – Kultur vermitteln – Zukunft gestalten!“

Auftaktveranstaltung im Rahmen der Erarbeitung eines Förderkonzepts mit dem Schwerpunkt der Stärkung der eigenständigen Kulturarbeit der deutschen Heimatvertriebenen, HAUS SCHLESIEN, Königswinter, 18./19. Februar 2019   In ihrem Koalitionsvertrag bekennt sich die Bundesregierung dazu, die im Sinne des Kulturparagraphen 96 des Bundesvertriebenengesetzes tätigen Einrichtungen der Heimatvertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten als Träger des deutschen Kulturerbes des […]

26. Dezember 2016

Virtuelle Heimatsammlungen in NRW

Ein Projekt der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, 2019 bis 2021   Besondere Stätten der Erinnerungskultur der Vertriebenen waren und sind die in den Nachkriegsjahren aufgebauten und eingerichteten kleineren und größeren ostdeutschen Heimatsammlungen und Heimatstuben. In ihnen wurde das, was man aus der alten Heimat an materiellen Kulturgütern gerettet und mitgebracht hatte, gesammelt und ausgestellt, wurde […]

21. Dezember 2016

Oliver Dix, Herbert Czaja als Anwalt der Heimatvertriebenen – sein politisches, soziales und kulturelles Wirken

Vortrag beim Zeithistorischen Symposium „Dr. Herbert Czaja“ der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen am 9. April 2010, in Stuttgart-Hohenheim Vorweg ein Blick in die 1980er Jahre: Mein Abitur lag einige Zeit hinter mir, das Studium lief Schon als Schüler hatte ich begonnen, im Bund der Vertriebenen in Braunschweig mitzuwirken. Dort stand Hajo Hoffmann, Mitglied der SPD, […]

21. Dezember 2016

Philipp Jenninger, Erinnerungen an Herbert Czaja

Vortrag beim Zeithistorischen Symposium „Dr. Herbert Czaja“ der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen am 10. April 2010, in Stuttgart-Hohenheim I. 65 Jahre nach der Beendigung des Zweiten Weltkriegs gilt die Integration der millionenfach in das zerstörte Nachkriegsdeutschland gekommenen deutschen Heimatvertriebenen als eine der größten Integrationsleistungen der Bundesrepublik Deutschland. Über diese großartige Leistungsbilanz hinaus geraten aber zunehmend […]