Beiträge

20. August 2021

Leuchtturmprojekt „Virtuelle Heimatsammlungen“ geht in Hessen an den Start

Das Leuchtturmprojekt „Virtuelle Heimatsammlungen“ der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen war Mitte August eine Woche lang zu Gast in der Weilburger Sammlung ostdeutscher Trachtenpuppen. Dabei wurden ausgewählte Ausstellungsstücke fotografiert und die Heimatstube für eine 360-Grad-Rundumsicht aufgenommen. Das Projekt läuft bereits seit Ende 2019 erfolgreich in Nordrhein-Westfalen. Anlog zu NRW (www.heimatsammlungen.de) entsteht eine Webpräsenz mit virtuell begehbaren […]

20. August 2021

PM: Leuchtturmprojekt „Virtuelle Heimatsammlungen“ geht in Hessen an den Start

Das Leuchtturmprojekt „Virtuelle Heimatsammlungen“ der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen war Mitte August eine Woche lang zu Gast in der Weilburger Sammlung ostdeutscher Trachtenpuppen. Dabei wurden ausgewählte Ausstellungsstücke fotografiert und die Heimatstube für eine 360-Grad-Rundumsicht aufgenommen. Das Projekt läuft bereits seit Ende 2019 erfolgreich in Nordrhein-Westfalen. Anlog zu NRW (www.heimatsammlungen.de) entsteht eine Webpräsenz mit virtuell begehbaren […]

19. August 2021

PM: Kulturstiftung verbindet: Dialogveranstaltung 2021 im Heiligenhof

Im letzten Jahr nahm die Neuaufstellung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen Fahrt auf. Fachtagungen, Begegnungs- und Dialogveranstaltungen brachten die Menschen zusammen. Dann jedoch sorgte die Corona-Pandemie auch bei der Kulturstiftung dafür, dass neue Wege und Mittel gefunden werden mussten, Inhalte zu kommunizieren. Mit Hybrid- und Online-Veranstaltungen konnten viele Punkte des umfangreichen Jahresprogramms aufgefangen werden. Vielfach […]

17. August 2021

Sozialer Wohnungsbau in der jungen Bundesrepublik

Sechsfaches Jubiläum 2021 Die Integration von rund 15 Millionen Deutschen, die innerhalb weniger Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg aus ihrer Heimat im Osten Europas sowie den östlichen Teilen des Deutschen Reichs ins zerstörte West- und Mitteldeutschland geströmt sind, war schwierig und langwierig, aber im Ergebnis erfolgreich. Die Eingliederung so vieler seelisch und körperlich erschöpfter Menschen, […]

17. August 2021

Rede von Oberbürgermeister a. D. Dr. Alfred Dregger am 27. Februar 1971 in der Bonner Beethovenhalle

Herr Präsident, meine Damen und Herren! A. Sie als Heimatvertriebene sind von der „neuen Ostpolitik“ mehr als andere betroffen. Mir blieb der Verlust der Heimat erspart. Aber als Politiker, der dem nationalen Schicksal seines Volkes und der Freiheit ganz Europas zutiefst verpflichtet ist, erhebe ich mit Ihnen meine Stimme. Es ist bitter, zu sehen, wie […]

17. August 2021

Christliche Existenz unter Hammer und Sichel

Zum dritten Mal widmete sich in diesem Jahr eine Tagung des St. Gerhardswerks in Stuttgart der Geschichte der katholischen Kirche in Südosteuropa. Während die beiden Vorgänger-Tagungen sich auf die Zwischenkriegszeit konzentriert und Aufbruchsbewegungen sowie Antworten auf den Fortschritt und gesellschaftliche Herausforderungen thematisiert hatten, wurde diesmal die Situation der Kirche in Ungarn, Jugoslawien und Rumänien von […]

7. August 2021

Russlanddeutsche im Fokus der historischen Fachtagung der Kulturstiftung

Im August 2021 jährte sich die Deportation der Russlanddeutschen unter Josef Stalin zum 80. Mal. Aus diesem Anlass richtete die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen gemeinsam mit dem Internationalen Verband der deutschen Kultur (IVDK) eine zweitägige historische Fachtagung mit dem Titel „Lebenswelten von Russlanddeutschen in der Sowjetunion nach 1953 und bis heute“ aus. Im Fokus der […]

6. August 2021

PM: Russlanddeutsche im Fokus der historischen Fachtagung der Kulturstiftung

Im August 2021 jährte sich die Deportation der Russlanddeutschen unter Josef Stalin zum 80. Mal. Aus diesem Anlass richtete die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen gemeinsam mit dem Internationalen Verband der deutschen Kultur (IVDK) eine zweitägige historische Fachtagung mit dem Titel „Lebenswelten von Russlanddeutschen in der Sowjetunion nach 1953 und bis heute“ aus. Im Fokus der […]

5. August 2021

Dialogtagung 2021 verbindet Landsmannschaften und Kultureinrichtungen mit Bund, Ländern und Wissenschaft

Im letzten Jahr nahm die Neuaufstellung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen Fahrt auf. Fachtagungen, Begegnungs- und Dialogveranstaltungen brachten die Menschen zusammen. Dann jedoch sorgte die Corona-Pandemie auch bei der Kulturstiftung dafür, dass neue Wege und Mittel gefunden werden mussten, Inhalte zu kommunizieren. Mit Hybrid- und Online-Veranstaltungen konnten viele Punkte des umfangreichen Jahresprogramms aufgefangen werden. Vielfach […]

25. Juli 2021

„Marienbader Gespräche“ des Sudetendeutschen Rates setzen wichtige Impulse

  Wichtige Impulse wurden erneut bei den „Marienbader Gesprächen“ des Sudetendeutschen Rates vom 23. – 25. Juli zum Thema „Die Vertreibung – ein Zukunftsthema? Geschichte – Gegenwart – Perspektiven“ gesetzt. Für die Kulturstiftung nahm Geschäftsführer Thomas Konhäuser teil. Einen Artikel mit ausführlichen Informationen auf der Internetseite des Sudetendeutschen Rates finden Sie hier. Einen Artikel auf […]

22. Juli 2021

Volksabstimmungen im Fokus der Völkerrechtstagung der Kulturstiftung

Die zweitägige wissenschaftliche Fachtagung „Volksabstimmungen über die territoriale Zugehörigkeit unter besonderer Berücksichtigung der Volksabstimmungen nach dem Ersten Weltkrieg vor 100 Jahren“ der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen in Verbindung mit der Studiengruppe für Politik und Völkerrecht zeigte Parallelen und Unterschiede zwischen historischen und modernen Plebisziten auf. Am 8. und 9. Juli kamen Referentinnen und Referenten aus […]

21. Juli 2021

PM: Volksabstimmungen im Fokus der Völkerrechtstagung der Kulturstiftung

Die zweitägige wissenschaftliche Fachtagung „Volksabstimmungen über die territoriale Zugehörigkeit unter besonderer Berücksichtigung der Volksabstimmungen nach dem Ersten Weltkrieg vor 100 Jahren“ der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen in Verbindung mit der Studiengruppe für Politik und Völkerrecht zeigte Parallelen und Unterschiede zwischen historischen und modernen Plebisziten auf. Am 8. und 9. Juli kamen Referentinnen und Referenten aus […]

19. Juli 2021

Unsere Eindrücke vom 71. Sudetendeutschen Tag in München

Vom 16. bis 18. Juli traf sich die Sudetendeutsche Landsmannschaft zu ihrem 71. Sudetendeutschen Tag. Diesmal fand die Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie in verkleinerter Form in München nur mit geladenen Gästen statt. Die Landsmannschaft bot ihren Mitgliedern und Freunden dennoch bei der Verleihung der Sudetendeutschen Kultur- und Förderpreise, dem Festakt mit der Verleihung des Europäischen […]

15. Juli 2021

Regio Hub rückt Böhmen in den Fokus

Für den 14. Juli hatte das Netzwerk „Junge Wissenschaft West-Ost“ (JUWOST) der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen zur zweiten Online-Veranstaltung seines Regio Hub-Formats eingeladen. Die Präsentation hielt David Heydenreich, Doktorand der Ludwig-Maximilians-Universität München und Mitglied von JUWOST, zum Thema „Böhmen – Schicksalsregion und Herz Europas“. Der Referent, der familiäre Wurzeln in Brünn/Brno hat und sich in […]

12. Juli 2021

Juli-Treffen des Jungen Netzwerkes „Zukunft“ – Diesmal mit Bundesbeauftragten a.D. Koschyk

Beim Juli-Treffen des Jungen Netzwerkes „Zukunft“ nahmen online neben Jugendorganisationen der Landsmannschaften und Spätaussiedler aus Deutschland erneut auch Jugendorganisationen der deutschen Minderheit teil, darunter aus der Ukraine, der Russischen Föderation, Kasachstan, Lettland und aus Polen. Im Rahmen des Netzwerks-Treffens konnten sich dieses Mal auf Initiative der Kulturstiftung die Jugendorganisationen online mit dem ehemaligen Generalsekretär des […]

6. Juli 2021

PM: Neue Perspektiven für ostdeutsche Heimatsammlungen

Über die Perspektiven ostdeutscher Heimatstuben und Sammlungen tauschten sich auf Einladung des Düsseldorfer Gerhart-Hauptmann-Hauses am Dienstag, den 29. Juni 2021, die Mitglieder der AG Heimatstuben aus. Der Leiter des Gerhart-Hauptmann-Hauses und Vorsitzende der AG Heimatstuben, Professor Winfrid Halder, eröffnete die Veranstaltung, die coronabedingt als Videokonferenz stattfand. In seinen einführenden Worten beschrieb Halder die Geschichte der […]

5. Juli 2021

Kulturstiftung gratuliert dem ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck zur Verleihung des Franz-Werfel-Menschenrechtspreises!

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck ist für sein Wirken mit dem Franz-Werfel-Menschenrechtspreis der Stiftung „Zentrum gegen Vertreibungen“ ausgezeichnet worden, wozu ihm die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen herzlich gratuliert. An der Preisverleihung nahmen auch der Vorstandsvorsitzende der Kulturstiftung, Reinfried Vogler, der der Preisjury angehört, sowie der Vorsitzende des Kuratoriums der Kulturstiftung und Bundesvorsitzende der Landsmannschaft Schlesien […]

5. Juli 2021

Neue Perspektiven für ostdeutsche Heimatsammlungen!

    Über die Perspektiven ostdeutscher Heimatstuben und Sammlungen tauschten sich auf Einladung des Düsseldorfer Gerhart-Hauptmann-Hauses am Dienstag, den 29. Juni 2021 die Mitglieder der AG Heimatstuben aus. Der Leiter des Gerhart-Hauptmann-Hauses und Vorsitzende der AG Heimatstuben, Professor Winfrid Halder, eröffnete die Veranstaltung, die coronabedingt als Videokonferenz stattfand. In seinen einführenden Worten beschrieb Halder die […]

2. Juli 2021

Kulturstiftung gratuliert Vorstandsvorsitzenden Vogler zum 90. Geburtstag!

Der Vorstandsvorsitzende der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen und Präsident der Sudetendeutschen Bundesversammlung, Reinfried Vogler, feiert heute seinen 90. Geburtstag. Reinfried Vogler hat sich in den vergangenen Jahrzehnten nicht nur in seinen Funktionen bei der Kulturstiftung und den Sudetendeutschen Organisationen großartige Verdienste erworben. Zeitlebens setzte er sich nachhaltig dafür ein, an das Schicksal der Heimatvertriebenen und […]

28. Juni 2021

Kulturstiftung digitalisiert „Oppelner Heimatstube“ / Bezirksbürgermeister Jansen sagt Unterstützung für deren Erhalt zu!

Das Ehepaar Wieczorek gemeinsam mit dem Digitalisierungsteam der Kulturstiftung, Bezirksbürgermeister Christoph Jansen und Alfred Damaschek, stv. Vorsitzender der Landsmannschaft Nieder- und Oberschlesien, Kreisgruppe Bonn Das Team der Kulturstiftung war in der letzten Woche unter Einhaltung aller notwendigen Schutzmaßnahmen im Rathaus von Bad Godesberg zu Gast, um die „Oppelner Heimatsammlung“ zu digitalisieren. Die Heimatsammlung zeigt Ausstellungsstücke […]

22. Juni 2021

Gilbert H. Gornig/ Peter Hilpold (Hrsg.), Europäische Grundrechte auf dem Prüfstand

Unter besonderer Berücksichtigung der Länder Mittel- und Osteuropas.  Die Europäische Union versteht sich seit den Anfängen nicht zuletzt als Wertegemeinschaft. Gleichwohl lassen Gesetzgebungen in einzelnen ihrer Mitgliedsstaaten, in jüngerer Zeit etwa in Polen und Ungarn, begründete Zweifel an einem gemeinsamen Werteverständnis in europäisch-abendländischer Traditon aufkommen. Eine Bonner staats- und völkerrechtliche Fachtagung der Kulturstiftung der deutschen […]

21. Juni 2021

Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung wird feierlich eröffnet

  Mit der feierlichen Eröffnung des Dokumentationszentrums Flucht, Vertreibung, Versöhnung im Beisein von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel am 21. Juni 2021 im Deutschlandhaus in Berlin wird heute ein neues Kapitel der Erinnerungskultur aufgeschlagen. An der Eröffnung wird auch der Vorstandsvorsitzende der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen und Präsident der Sudetendeutschen Bundesversammlung, Reinfried Vogler, teilnehmen. Das 1927 […]

21. Juni 2021

PM: Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Das Schicksal der Vertriebenen in der SBZ (Sowjetische Besatzungszone) und späteren DDR ist bislang wenig erforscht. Die Beiträge des neuen Bandes „Vertriebene in SBZ und DDR“ von Hartmut Koschyk (Hg.), ehemaliger Parlamentarischer Staatssekretär und Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten a.D., und Dr. Vincent Regente (Hg.), Leiter der Abteilung EU & Europa der […]

21. Juni 2021

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Das Schicksal der Vertriebenen in der SBZ (Sowjetische Besatzungszone) und späteren DDR ist bislang wenig erforscht. Die Beiträge des neuen Bandes „Vertriebene in SBZ und DDR“ von Hartmut Koschyk (Hg.), ehemaliger Parlamentarischer Staatssekretär und Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten a.D., und Dr. Vincent Regente (Hg.), Leiter der Abteilung EU & Europa der […]

20. Juni 2021

Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung

Auf Grundlage eines Beschlusses des Bundeskabinetts vom 27. August 2014 wird seit dem Jahr 2015 jährlich am 20. Juni der „Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung“ begangen und der Opfer von Flucht und Vertreibung weltweit sowie insbesondere der deutschen Vertriebenen gedacht. Die Erinnerung und die Auseinandersetzung mit dem Schicksal der deutschen Heimatvertriebenen sind […]

14. Juni 2021

Jenny Schon, Hier stehe ich. Ich kann nicht anders – Geschichten von Widerstand

Jenny Schon, geboren im böhmischen Trautenau/Trutnov, wuchs nach der wilden Vertreibung im Geburtsort ihres Vaters in Brühl bei Köln auf, wo sie als Arbeiterkind und Mädchen von der Höheren Schule und vom Studium ferngehalten wurde. Als Evangelische in der Diaspora im katholischen Rheinland oftmals ausgegrenzt, lernte sie Martin Luthers Standhaftigkeit: Hier stehe ich, ich kann […]

3. Juni 2021

PM: Premiere mit Königsberger Liedkultur des Barock

Am 2. Juni feierte das Nachwuchsnetzwerk Junge Wissenschaft West-Ost (Juwost) der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen eine weitere Premiere seiner neuen Veranstaltungsformate. Im Nachmittagsgespräch „Spot On“ stellte Dr. Astrid Dröse, akademische Rätin a. Z. an der Universität Tübingen, ihre Forschungen zum Thema „Königsberger Liedkultur des Barock im europäischen Kontext“ vor. Spot On ist ein neues Format […]

3. Juni 2021

Premiere mit Königsberger Liedkultur des Barock

Am 2. Juni feierte das Nachwuchsnetzwerk Junge Wissenschaft West-Ost (Juwost) der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen eine weitere Premiere seiner neuen Veranstaltungsformate. Im Nachmittagsgespräch „Spot On“ stellte Dr. Astrid Dröse, akademische Rätin a. Z. an der Universität Tübingen, ihre Forschungen zum Thema „Königsberger Liedkultur des Barock im europäischen Kontext“ vor. Spot On ist ein neues Format […]

2. Juni 2021

PM: Jugendorganisationen im Dialog mit Landesbeauftragter Westmann MdL

Jugendorganisationen im Dialog mit Landesbeauftragter Westmann MdL Auf Initiative der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen konnten sich Jugendorganisationen der Landsmannschaften und Spätaussiedler online in einem Gespräch mit der niedersächsischen Landesbeauftragten für Heimatvertriebene, Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler, Editha Westmann MdL, austauschen. An dem Gespräch nahmen Vertreter des Bundes Junges Ostpreußen (BJO), des Deutsch-Baltischen Jugend- und Studentenrings e.V. (DbJuStR), […]

2. Juni 2021

Jugendorganisationen der Landsmannschaften und Spätaussiedler im Dialog mit Landesbeauftragter Westmann MdL

Auf Initiative der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen konnten sich Jugendorganisationen der Landsmannschaften und Spätaussiedler online in einem Gespräch mit der niedersächsischen Landesbeauftragten für Heimatvertriebene, Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler, Editha Westmann MdL, austauschen. An dem Gespräch nahmen Vertreter des Bundes Junges Ostpreußen (BJO), des Deutsch-Baltischen Jugend- und Studentenrings e.V. (DbJuStR), der Deutschen Banater Jugend- und Trachtengruppen (DBJT), […]